Endspurt für das 2. Benefiz-Bürgerfrühstück

Thorsten Scheerer (links) und Elke Roch (2. von rechts) von der Stadtmarketing Seesen eG sowie die Lions-Club-Repräsentanten Dr. Andrea Huth, Heidrun Haack und Dietmar Kelm freuen sich auf viele Besucher am Sonntag im Steinwaypark. (Foto: Knoblich)

Sonntag im Steinwaypark: Musik nicht nur aus der Konserve, „leckere Sachen“ und eine Uraufführung

Seesen (bo). Endspurt im Steinwaypark: Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr steht hier am kommenden Sonntag, 5. Juni, das 2. Benefiz-Bürgerfrühstück der Lions Clubs Seesen-Osterode und Bad Gandersheim-Seesen in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Seesen eG auf dem Programm. Der Startschuss fällt um 11 Uhr.
Die letzten Vorbereitungen werden getroffen, die Einsatzpläne stehen, die Jungfeuerwehr wappnet sich für das große Bänke-und-Tische-Rücken, und die Dosen für den Trommelworkshop heute und morgen sind bereitgestellt. Bleibt nur noch, auf Petrus und den Wettergott zu hoffen, damit sich auch in diesem Jahr die Einwohner zum kurzweiligen Picknick im Park treffen können. Selbstverständlich sind aber auch Gäste aus nah und fern herzlich willkommen.
Geboten werden gute Unterhaltung mit der Torsten-Sielmon-Band „Magic on Tins“, ein kleines Frühstück mit Brötchen, Butter, Wurst und Käse, aber auch die Möglichkeit, einen deftigen Brunch aus der Gulaschkanone und Würstchen vom Grill zu erstehen. Für den großen Durst steht wieder ein Bierwagen bereit, und für Kaffee und Kuchen ist danach auch gesorgt.
Die Initiatoren freuen sich auf einen ereignisreichen Tag, gute Gespräche und hoffentlich rege Beteiligung. Der Erlös der Veranstaltung ist gedacht für das Projekt „Kultur im Klassenzimmer“ und kommt somit den Kindern zu Gute.
Apropos Kinder: Der Dosenmusik-Workshop würde sich noch über ein paar Mitstreiter freuen, denn dessen Teilnehmer wollen zusammen mit dem MGV Kirchberg, dem MGV Engelade und dem Gemischten Chor „Harmonie-Liederkranz“ Herrhausen die „Seesener Kulturdosen-Hymne“ uraufführen.
Karten für das Wohltätigkeits-Bürgerfrühstück gibt es zum Preis von zehn Euro in der Geschäftsstelle des Seesener Beobachter, Lautenthaler Straße, oder in der Buchhandlung Isabella Beier, Jacobsonstraße.