Ensemble „Vivat“ konzertiert im Altenzentrum St.Vitus

Vokalensemble aus St. Petersburg ist am Mittwoch, 23. Januar, erneut in Seesen zu Gast

Auf vielfachen Wunsch konzertiert wieder das Vokalensemble „Vivat“ aus St. Petersburg in St. Andreas. Am Mittwoch, 23. Januar, um 20 Uhr interpretieren die vier Solisten Chorwerke der orthodoxen Liturgie und volkstümliche Lieder aus Russland in den Räumen des Kirchenzentrums. In seiner Heimatstadt unterstützt „Vivat“ die Intensiv­station für Neugeborene am Städtischen Kinderkrankenhaus „St. Nikolaja Tschudotvorza“ („St.-Nikolaus-Wundertäter“). Informationen über diese Einrichtung und die bisher geleistete Hilfe liegen bei dem Konzert aus. Die Sänger freuen sich über einen freiwilligen Kostenbeitrag oder eine Spende zugunsten ihres Hilfsprojekts.