E.ON Avacon-Cup: Vorrundenstart am Montag

Barsinghausen (bo). Mit den Spielen der Vorrundengruppe 1 beginnt am kommenden Montag die NFV-Hallenmeisterschaft für U13-Kreisauswahlmannschaften in der Karl-Laue-Halle der NFV-Sportschule in Barsinghausen. Am Turnier um den „E.ON Avacon-Cup“ beteiligen sich alle 36 niedersächsischen DFB-/NFV-Förderstützpunkte mit Kreisauswahlteams; ferner stellen auch die Leistungszentren der beiden Erstligisten Hannover 96 und VfL Wolfsburg sowie des Zweitligisten VfL Osnabrück je eine Vertretung.
Titelverteidiger ist Hannover 96. Der Nachwuchs der „Roten“ hatte sich im Februar dieses Jahres den prestigeträchtigen Titel sichern können, der seit 1993 ausgespielt wird. Seit jenem Jahr treffen sich jeweils im Januar und Februar die größten Talente Niedersachsens, um sich anlässlich der als E.ON Avacon Cup ausgespielten Meisterschaft in Barsinghausen vorzustellen.
In sechs Vorrundengruppen werden ab dem 10. Januar die acht Mannschaften ermittelt, die sich für die Meisterschafts-Endrunde qualifizieren, die am 7. und 8. Februar in Barsinghausen ausgetragen wird. Daran teilnahmeberechtigt sind neben den sechs Gruppensiegern auch die beiden besten Gruppen-Zweiten. Bei der Ermittlung der besten Zweitplatzierten fällt in den 7er-Gruppen 3, 4 und 6 das Ergebnis des Spiels gegen den Letztplatzierten aus der Wertung.

Die Vorrundengruppen sind wie folgt eingeteilt:

Gruppe 1 (10. bis 11. Januar): Osnabrück-Land-Süd/Osnabrück-Stadt, Aurich, Helmstedt/Wolfsburg, Hannover-Ost, Rotenburg, Lüneburg/Lüchow-Dannenberg.

Gruppe 2 (12. bis 13. Januar): Osnabrück-Land-Nord, Oldenburg-Land/Delmenhorst, Gifhorn, Salzgitter/Wolfenbüttel, Stade, Hannover-Stadt.

Gruppe 3 (17. bis 18. Januar): Vechta, Emsland-Süd, Hannover-West, Northeim-Einbeck, Uelzen/Soltau-Fallingbostel, Cuxhaven, VfL Wolfsburg.

Gruppe 4 (19. bis 20. Januar): Cloppenburg, Oldenburg-Stadt/Ammerland/Wesermarsch, Hameln/Holzminden, Göttingen, Harburg, Schaumburg, Hannover 96.

Gruppe 5 (24. bis 25. Januar): Grafschaft Bentheim, Emden/Leer, Goslar/Osterode, Peine, Verden/Osterholz-Scharmbeck, Nienburg.

Gruppe 6 (26. bis 27. Januar): Emsland-Nord, Wittmund/Friesland/Wilhelmshaven, Hildesheim, Braunschweig, Celle, Diepholz, VfL Osnabrück.

Die bisherigen Hallenmeister der U 13-Junioren
1993 Göttingen, 1994 und 1995 Hannover-Stadt, 1996 und 1997 Hannover-Land, 1998 Oldenburg-Stadt, 1999 Lüneburg, 2000 Hannover-Stadt, 2001 Hannover-Land, 2002 Hannover-Stadt, 2003 Stade, 2004 VfL Wolfsburg, 2005 Salzgitter/Wolfenbüttel, 2006 Bentheim, 2007 Hannover 96, 2008 VfL Wolfsburg, 2009 Hannover 96, 2010 Hannover 96.