Erfolgreiche Re-Zertifizierung der Asklepios Kliniken Schildautal

Nach erfolgreicher KTQ Re-Zertifizierung: Visitoren, Vertreter der Klinikleitung und des Qualitätsmanagements.

Die Qualität stimmt: Akutkliniken sowie die Rehaklinik mit überdurchschnittlich guten Ergebnis abgeschnitten

Seesen. Die Asklepios Kliniken Schildautal wurden erneut ausgezeichnet. Auf Grund des positiven Ergebnisses der Selbst- und Fremdbewertung wurde den Asklepios Kliniken Schildautal bereits im Jahre 2011 das KTQ-Zertifikat verliehen, welches alle drei Jahre im Rahmen einer Re-Zertifizierung erneuert wird. Das KTQ-Zertifikat stellt besonders hohe Ansprüche an die Qualität der Leistungen für die Patienten im Krankenhaus. Das Besondere an der Zertifizierung im November 2011 war, dass sich erstmalig ein Akutkrankenhaus und eine Rehabilitationsklinik gemeinsam dieser Zertifizierung stellten.

Die KTQ-Zertifizierung ist ein krankenhausspezifisches Zertifizierungsverfahren, das von der Bundesärztekammer, der Deutschen Krankenhausgesellschaft, dem Deutschen Pflegerat und den Spitzenverbänden der gesetzlichen Krankenversicherungen getragen wird. Mit diesem Zertifizierungsverfahren bietet die KTQ den Krankenhäusern ein Instrument an, mit dem sie die Qualität ihrer Leistungen durch die Zertifizierung und den zu veröffentlichenden KTQ-Qualitätsbericht nach außen transparent darstellen können. Das KTQ-Zertifizierungsverfahren basiert auf einer Selbst- und Fremdbewertung nach spezifischen und von Krankenhauspraktikern entwickelten Kriterien, die sich auf die Patientenorientierung, die Mitarbeiterorientierung, die Sicherheit im Krankenhaus, das Informationswesen, die Krankenhausführung und das Qualitätsmanagement beziehen. Im Rahmen der Qualitätskontrolle erfolgte nun erneut die planmäßige Re-Zertifizierung nach dem KTQ-Zertifizierungsverfahren. „Kein Bereich innerhalb der Asklepios Kliniken Schildautal blieb von der Überprüfung verschont.“, erklärt Geschäftsführer Stefan Menzel gegenüber dem „Beobachter“.

Nach vier Tagen Begehungen und kollegialer Dialoge in allen Bereichen der Kliniken wurde am 13. November 2014 durch ein fünfköpfiges Team, bestehend aus dem ärztlichen, pflegerischen, ökonomischen und Reha-Visitor, der erlösende Satz gesprochen: „Die Visitoren empfehlen der KTQ-GmbH die Vergabe des KTQ-Zertifikates an die Asklepios Kliniken Schildautal.“

Insbesondere das Miteinander der Klinikleitung und der verschiedenen Bereiche und Berufsgruppen mit einem hervorragenden Qualitätsmanagement fielen den Experten auf. Darüber hinaus wurden die Bereiche Krankenhaushygiene und ethische Werte und Vorgehensweisen im Umgang mit kritischen Fragestellungen als beispielhaft herausgestellt.

Die feierliche Übergabe des KTQ-Zertifikates an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses steht noch aus, soll aber im Dezember 2014 erfolgen.