Ergänzende Unterlagen zu möglicher Teilerdverkabelung

Seesen/Braunschweig (bo).Im laufenden Raumordnungsverfahren für die 380 kV-Höchstspannungsverbindung vom Umspannwerk in Wahlein Niedersachsen zum Umspannwerk in Mecklar in Hessen wird es nun ergänzende Unterlagen zu möglichen Erdverkabelungsabschnitten geben. Nach Aufforderung durch das für Raumordnung zuständige Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung - Regierungsvertretung Braunschweig bessert der Träger des Vorhabens, die TenneT TSO GmbH (vormals transpower stromübertragungs GmbH), die Antragsunterlagen nach. Die Ausführungen der Antragsunterlagen zur Erdverkabelung waren im Hinblick auf die festgelegten Raumordnungsziele zum Schutz von Wohnsiedlungen unzureichend, was auch von Beteiligten bemängelt wurde. TenneT ist der Aufforderung nach Ergänzung der Unterlagen für die Bereiche von Siedlungsannäherungen mit der "Untersuchung der Machbarkeit möglicher Teilerdverkabelungen in Ilsede, Delligsen und Göttingen" gefolgt. Auch die hessischen Antragsunterlagen werden entsprechend ergänzt. Die ergänzenden Antragsunterlagen werden in Kürze den betroffenen Kommunen zur Stellungnahme zugesandt und dort zur Einsichtnahme für Jedermann ausgelegt. Ort und Dauer der Auslegung und die Möglichkeiten zur Abgabe von Stellungnahmen werden von den Gemeinden ortsüblich bekannt gemacht. Auf der Internetplattform „www.rov-wahle-mecklar-online.de“ kann Jedermann ab Anfang November die neuen Verfahrensunterlagen einsehen und auch online eine Stellungnahme abgeben. Aufgrund der erneuten Beteiligung müssen die ursprünglich für November 2010 geplanten Erörterungstermine in das erste Quartal des kommenden Jahres verschoben werden. Schon jetzt liegen rund 14 000 Stellungnahmen vor. Die sorgfältige Auswertung aller Stellungnahmen hat Priorität vor jeder Zeitplanung, bekräftigte Raumordnungsstaatssekretär Ripke. Schließlich gehe es darum, den Einwendungen angemessen Rechnung zu tragen und die eingriffsärmste Trasse für die notwendige Netzausbaumaßnahme zu finden.