Erste Jugendmesse in Seesen geplant

Am Sonnabend, 14. Juni, soll in Seesen die erste Jugendmesse im Schulzentrum stattfinden. Vereine und Institutionen, aber auch kreative Gruppen können sich daran beteiligen.

Unternehmen, Ausbildngsbetriebe und Vereine können sich am 14. Juni präsentieren

Die Stadtjugendpflege und die Seesener Schulen des Schulzentrum Seesen planen für Sonnabend, 14. Juni in der Zeit von 9 bis17 Uhr, die erste Jugendmesse für Seesener Jugendliche im Schulzentrum Seesen auszurichten.

Entstehen soll eine jugendgerechte Mischung aus Ausbildungs- und Freizeitmesse, die Jugendlichen, aber auch interessierten Eltern und weiteren in der Jugendbetreuung engagierten Personen, Zugang zu Angeboten rund um das Thema „Jugendliche auf dem Weg ins Berufs- und Erwachsenenleben“ geben soll. Deshalb sind insbesondere Vereine eingeladen, sich und ihr Angebot mit aktiven Vorführungen oder auch einem Informationsstand zu präsentieren, da diese schließlich einen wichtigen Teil des Freizeitverhaltens und sozialen Lernens bei Heranwachsenden unterstützen und begleiten.
„Bei der Darstellung und Beratung zu Ausbildung, Studium, Beruf und Hilfeangeboten, soll zusätzlich ein Forum für Informationsaustausch, Fachvorträge durch Beratungsstellen gegeben werden, zudem werden Ausbildungs- und Praktikumsplätze angeboten“, erklärt Stadtjugendpfleger Holger Maas.
Aber auch etwas Entertainment soll auf einer oder mehreren Bühnen für die Besucher stattfinden. Auf einer Open-Air Bühne findet ein Talent und Musik-Nachwuchswettbewerb statt, bei dem Musiker und Kreative Jugendliche aus dem Bereichen Rock, Pop, Rap aber auch Klassik, Jazz und Poetry-Slam attraktive Preise gewinnen können.
Stadtjugendpfleger Holger Maas: „Wir würden uns sehr freuen, wenn wir und die Jugendlichen viele Betriebe, Vereine oder auch Einrichtungen als Akteure an diesem Tag begrüßen könnten. Interessierte können sich mit einem Stand, einer Aktion zum Mitmachen aber auch mit einem Vortrag beteiligen.
Bereits zugesagt haben eine Vielzahl von Institutionen wie: Gemeinsamer Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar und der Jobcenter Braunschweig, Goslar, Salzgitter und Wolfenbüttel , der LK Goslar, die Fachhochschulen Hildesheim/Holzminden, die Universität Göttingen, die Kreismusikschule, Schulprojekte, Ausbildungsbetriebe, das ZEF der AWO, die Asklepios Bildungsstätte, die Drogenberatungsstelle und das Lukaswerk Goslar und viele weitere.
Mit den Akteuren soll ein informativer und innovativer Tag mit und für Jugendliche im Schulzentrum Seesen entstehen, der geeignet ist aufzuzeigen, welche vielfältigen beruflichen, Freizeit bezogenen und unterstützende Möglichkeiten den Heranwachsenden vor Ort und in der Region zur Verfügung stehen.
Sollten Vereine, Ausbildungsbetriebe, Innungen oder Handwerkerschaftvertretungen, aber auch kreative Gruppen für das Bühnenprogramm und Wettbewerb (Rock, Pop, Klassik, Poetry, sportliche Vorführungen) Interesse an einer Teilnahme haben, können diese sich und ihr Angebot bei der Stadtjugendpflege Seesen, Holger Maas, bis zum 1. März anmelden (Nachwuchswettbewerbsteilnehmer bis zum 15. Mai). In einem persönlichen Gespräch oder auch Telefonat können dann Details und Fragen beantworten werden.

Kontakt zur Jugendmesse:

Stadtjugendpfleger Holger Maas
Marktstraße 1
38723 Seesen
Telefon (05381) 947421
Mobil: 0160 770 9420
Mail: jugendpflege@seesen.de