Festliches Chorkonzert in St. Andreas

Auf dem Konzert-Programm stehen Mess- und Psalmkompositionen europäischer Komponisten.

Am 20. Mai kann Mess- und Psalmkompositionen zugehört werden

Am Sonnabend, 20 Mai findet um 18 Uhr in der St. Andreaskirche Seesen ein festliches Chorkonzert mit der Kantorei an St. Andreas statt. Auf dem Programm stehen Mess- und Psalmkompositionen europäischer Komponisten.
Es erklingt das Kyrie und Gloria aus den Messe D-Dur von Antonin Dvorak, Psalmvertonungen von Louis Lewandowski und das Kyrie aus der großen Messe fis- moll des französischen Organisten und Komponisten Louis Vierne. An der großen Barockorgel spielt Landeskirchenmusikdirektor Claus Eduard Hecker Werke von Bach und Dietrich Buxthehude. Des Weiteren ist die Sopranistin Vanessa Diny aus Braunschweig zu Gast in St. Andreas. Sie ist nicht nur in den Soloteilen der Chorstücke sondern auch mit zwei italienischen Kompositionen zu hören. Vanessa Diny schloss ihr Gesangstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt mit Auszeichnung ab. Zu ihren Opernpartien gehören die Musetta (La Bohème), Pamina (Die Zauberflöte), Barbarina (Le Nozze di Figaro), Anna Gomez (The Consul) und Oriana (Amadigi di Gaula). Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden verkörperte sie „Julie“, eine der Hauptrollen in der Uraufführung von „Büchners Frauen“, komponiert von Paul Schäffer.
Außerdem gastierte sie am Stadttheater Gießen und am Theater Bremen. Vanessa Diny ist Preisträgerin des Internationalen Gesangswettbewerbs Kammeroper Schloss Rheinsberg. Sie war auf den Internationalen Maifestspielen Wiesbaden und dem International Music Festival Casalmaggiore (Italien) zu hören, für welches sie ein Stipendium erhielt.
Die Leitung des Konzertes hat Propsteikantor Andreas Pasemann. Der Eintritt ist frei. Um eine Kollekte wird herzlich gebeten.