Film für die ganze Familie: „Konferenz der Tiere“

Filmplakat: „Konferenz der Tiere“. (Foto: Agentur)
Seesen (bo). Am kommenden Mittwoch, 24. November, ist es wieder soweit: Die Stadtjugendpflege Seesen und das Tourneekino Parisi zeigen den Film „Konferenz der Tiere“ für die ganze Familie, und darum geht es: Die Tiere der Savanne wundern sich: Wo bleibt ihr Wasser? Denn seit einiger Zeit blieb das alljährliche und überlebenswichtige Wasser aus. Dadurch entstehen kleinere Kämpfe zwischen den Tieren um die letzten Wasserpfützen, die noch übrig sind. Das mutige und leicht kindliche Erdmännchen Billy (Sprecher: Ralf Schmitz) macht sich mit seinem guten Freund Sokrates (Sprecher: Thomas Fritsch), dem Löwen, auf den Weg, um herauszufinden, was mit dem Wasser passiert ist. Als sie im Tal des Todes ankommen, treffen sie auf den Hahn Charles (Sprecher: Christoph Maria Herbst) und noch einige andere exotische Tiere, die durch die Menschen ihre Heimat verloren haben. Zusammen finden sie schnell den Grund für die anhaltende Dürre: Der Hotelmanager Smith (Oliver Kalkofe) hat einen riesigen Staudamm errichtet, um seinen Gästen einen besonderen Aufenthalt in der Wüste zu bieten. Die Tiere erkennen schnell, dass sie etwas gegen die Menschen tun müssen, und es kommt zur ersten Konferenz der Tiere.
Eines ist jedenfalls sicher: Dieser tolle Film bereitet sowohl Kindern als auch Erwachsenen eine Menge Spaß und Abenteuer. Der Film beginnt um 15 Uhr in der Pausenhalle der Jahnschule und ist geeignet für Kinder ab sechs Jahren. Der Eintritt kostet 3,50 Euro.