Finnischer Besuch am Jacobson-Gymnasiun

14 Schülerinnen und Schüler aus Tampere waren zu Gast im Vorharz

Am Dienstagabend der vergangenen Wochen trafen sie in Seesen ein, nachdem sie am Montag zunächst Berlin besucht hatten. Die Rede ist von 14 Schülerinnen und Schülern der Schule Sammon Lukio im finnischen Tampere. Fünf Tage waren sie zu Gast in ihren Austauschfamilien vom Jacobson-Gymnasium Seesen.
Begleitet wurden sie von den beiden finnischen Lehrerinnen Frau Pekkanen und Frau Saari, die – gemeinsam mit ihren deutschen Kollegen Frau Meyer und Herrn Marten-Bexter – die Schülerinnen und Schüler betreuten.
Das inzwischen etablierte Austauschprogramm zwischen beiden Schulen hat bereits Tradition und findet seit 2001 in jedem Frühjahr erneut statt.
Während Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen des Jacobson-Gymnasiums sich alljährlich im März auf den Weg ins noch verschneite und kalte Tampere begeben, wurden die finnischen Gäste im Gegenzug im Mai in Seesen empfangen. Letzteren wurde auch in diesem Jahr wieder ein breit gefächertes Programm geboten. So wurden die Gäste von Seesens Bürgermeister Erik Homann am Mittwoch im Bürgersaal der Stadt offiziell empfangen und erhielten Einblicke in den Unterricht am JGS.
In den folgenden Tagen erkundeten finnische und deutsche Schüler gemeinsam die Städte Wolfsburg und Goslar. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend hieß es dann allerdings schon wieder „Näkemiin!“, also „Auf Wiedersehen!“.
Die Schülerinnen und Schüler des Jacobson-Gymnasiums sowie der „Takahudin koulu“ freuen sich über viele neue Eindrücke, Erfahrungen und Kontakte sowie auf ein Fortführen des traditionellen Austausches im kommenden Jahr.