Fledermausfreundliche Gebäudesanierung

Broschüren des Naturschutzbundes (NABU) geben wertvolle Tipps

Beim NABU Niedersachsen sind zwei Broschüren erhältlich, die alle Fledermausfreunde über Fledermäuse sowie deren Schutzmöglichkeiten informieren.

Die 39-seitige Broschüre „Fledermäuse – Flugkünstler der Nacht“ ist bereits in der siebten Auflage erschienen und informiert über die Lebensweise und das Verhalten der fliegenden Säugetiere. Anhand zahlreicher Fotos werden unterschiedliche Arten vorgestellt sowie deren Unterscheidungsmerkmale aufgezeigt. Die Bandbreite der vorgestellten Arten reicht vom großen Abendsegler bis hin zur Zwergfledermaus. Auch das Thema Konflikte wird nicht ausgespart.
An dieser Stelle setzt auch die zweite Broschüre „Fledermausschutz an Gebäuden“ an. Nachdem sie in der ersten Broschüre über die Lebensweisen informiert wurden, beschäftigt sich diese Broschüre mit konkreten Maßnahmen. Es werden Tipps für eine fledermausfreundliche Gebäudesanierung gegeben. Die Mehrzahl der 19 in Niedersachsen vorkommenden Arten sind Gebäudebewohner. Die Suche nach geeigneten Gebäudequartieren wird für Fledermäuse immer schwerer, da aus energetischen Gründen die Häuser und Dächer gedämmt werden und keine Einschlupfmöglichkeiten für die Tiere dann mehr vorhanden sind.
Dachböden eignen sich für viele Fledermausarten als Sommerquartier. Unter anderem das Große Mausohr und das Graue Langohr ziehen dort ihre Jungen auf. Nicht immer wird man ihre Anwesenheit bemerken. Einige hängen zwar sichtbar im Dachraum, andere Arten verstecken sich aber auch gerne im Gebälk oder in Mauerspalten. Ihren Winterschlaf halten viele Fledermausarten gerne in Stollen, Bunkern, Kellern und Gewölben. Für ihre Ruhezeit bevorzugen die Tiere eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine „angenehme“ Kühle von drei bis sechs Grad Celsius.
Bei einer artenschutzgerechten Haussanierung müssen viele Details beachtet werden: Als Faustregel gilt jedoch die fledermausfreie Zeit von September bis März/April für die Sanierung eines Sommerquartiers und April bis September für Winterquartiere.
Das Gesamtpaket „Fledermausschutz an Gebäuden“ sowie „Fledermäuse – Flugkünstler der Nacht“ gibt es zum einmaligen Vorteilspreis von fünf Euro beziehungsweise acht Briefmarken zu 62 Cent beim NABU Niedersachsen, Stichwort „Fledermausschutz“, Alleestraße 36, 30167 Hannover.