Flüchtlinge bringen sich aktiv ein

Akram Hussein, Abdul Asis Issa und Khaled gehören der Handwerkergruppe im AKIT an.

Asylsuchende unterstützen Arbeitseinsatz bei den Fußballern vom MTV Seesen

Die Handwerkergruppe der Flüchtlinge sind fleißig im Einsatz.

Ludmilla Heilmann, Integrationsbeauftragte der Stadt Seesen und Leiterin des AKIT (Arbeitskreis Integrationstreff) hat für die Flüchtlinge Werkzeugkisten organisiert, so dass die Asylsuchenden anderen Flüchtlingen helfen können. Inzwischen hat die Handwerkergruppe auch den Arbeitseinsatz der Fußball-Abteilung, MTV Seesen, tatkräftig unterstützt. Einige der Neubürger nehmen schon regelmäßig am Training der Fußballer teil und haben daher vom geplanten Arbeitseinsatz gehört. Kurzerhand kamen Akram Hussein, Abdul Asis Issa und Khaled Alcapani mit den Werkzeugkisten zum Schildausportpark und packten mit an.
Kabinen wurden renoviert, es wurde gespachtelt und gestrichen. Kleinreparaturen wurden durchgeführt, Bänke abgeschliffen und mit neuer Farbe versehen. Mittags wurde gemeinsam gegessenund mit Händen und Füßen gesprochen. Die Besucher am Schildausportpark freuen sich jetzt über Sitzbänke, von denen sie aus den Spielen zusehen können. Gäste bedankten sich bei den syrischen Helfern, als sie die neuen Sitzgelegenheiten entdeckten. Herr Alcapani antwortete: „Ihr seid unsere Freunde, ihr helft uns so sehr und wir geben euch gerne etwas zurück!“ Robert Gohlke, 2. Vorstand Fußball, bedankt sich bei allen tatkräftigen Helfern ganz herzlich.