Frauenhilfe startet mit interessantem Programm ins neue Jahr

Heike Hammer-Geries (links) löst Heike Frerichs ab. (Foto: privat)

Heike Hammer-Geries nun für Heike Frerichs im Vorstand / Hamburg-Fahrt geplant

Seesen (bo).Bereits am 25. Januar stieg die Seesener Frauenhilfe wieder mit einem interessanten Programm in das Jahr 2011 ein. Bei der jährlichen Vorstandssitzung ergaben sich Veränderungen, so dass nun Heike Frerichs von Heike Hammer-Geries in der Vorstandsarbeit abgelöst wird. Beide wurden mit einem Blumenstrauß bedacht.(Am Dienstag, 22. Februar, werden sich die interessierten Damen der Frauenhilfe das Seesener Museum ansehen, das ja bekanntlich neu renoviert im strahlenden Glanz erscheint und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kirchenzentrum steht. (Ab 19.30 Uhr wird Friedrich Ohrend die Damen nach einer kurzen Andacht begrüßen und fachkundig durch die Räumlichkeiten führen. An diesem Dienstag ist es auch wieder möglich, sich für eine Tagesfahrt nach Hamburg (2. April) verbindlich anzumelden; die Kosten belaufen sich auf 60 Euro. Das Programm ist ungewöhnlich. So wird an diesem Tag die Flussschiffahrtskirche besichtigt werden, eine Stadtführung mit einem Obdachlosen (Hinz & Kunzt) durchgeführt, die Kaffeerösterei in der Speicherstadt besichtigt, an einem Workshop bei „Dialog im Dunkeln" teilgenommen und ein Abendessen am alten Fischmarkt stattfinden. Anmeldungen sind bereits angelaufen, es sind aber noch Plätze frei!(Die Seesener Frauenhilfe weist zudem auf den Weltgebetstag der Frauen hin, der in diesem Jahr von den befreundeten katholischen Glaubensschwestern ausgerichtet und ökumenisch gefeiert wird. Am Freitag, 4. März, wird der WGT- Gottesdienst um 18.30 Uhr in der katholischen Kirche das Land Chile näher beleuchten.