Frauenhilfe stellt Halbjahresprogramm vor

Bischof Dr. Christoph Meyns.

Besonderes Pfarrhaus, Bahamas, Bischof, Bilderausstellung, Besuch in Bad Harzburg

Das Vorbereitungsteam der evangelischen Frauenhilfe Seesen blickt im Jahr 2015 auch weiterhin auf spannende und abwechslungsreiche Treffen voraus und hofft auf viele Anhängerinnen, die mit ihren Besuchen die Abende bereichern. Nach dem Kinoabend und der kurzen Mitgliederversammlung im Januar findet am Dienstag, 24. Februar, das nächste Treffen statt.

Die interessierten Damen treffen sich um 19.30 Uhr am Kirchenzentrum in Seesen zur Abfahrt mit privaten Pkw ins Wilhelm-Busch-Dorf Mechtshausen. In dem besonderen Pfarrhaus erwartet die Vorsitzende, Hildegard Reinecke, des „Förderkreises Wilhelm-Busch-Haus Mechtshausen“ die Frauenhilfsdamen.
Hildegard Reinecke wird mit bekannt munterer Art und schauspielerischem Talent durch den Abend und das Pfarrhaus führen. Dieses ist gleichzeitig Wilhelm-Busch-Museum. Ein informativer und kurzweiliger Abend steht also im Februar bevor, an dem bekannte aber auch unbekannte Seiten des Dichters und Malers ins rechte Licht gerückt werden.

Der März hält gleich zwei Termine bereit. Da ist Anfang des Monats der Weltgebetstag der Frauen, welcher am Freitag, 6. März, um 18.30 Uhr ökumenisch in der St.-Maria-Königin-Kirche gefeiert wird. In diesem Jahr kommt die Weltgebetstagsordnung von den Bahamas und der Titel lautet: „Begreift ihr meine Liebe?“ Der WGT ist die größte ökumenische Basisbewegung von Frauen. Seit vielen Jahren wird dieser in Seesen abwechselnd in der katholischen und evangelischen Kirche ökumenisch gefeiert und ist immer wieder ein besonderes Erlebnis für Mitwirkende und Teilnehmer.

Am Ende des Monats, 31. März, wird es ab 19.30 Uhr eine Bilderausstellung der Fotografin Helga Gromnika aus Bad Harzburg geben. Im Kirchenzentrum werden die Bilder ausgestellt aber auch auf die große Leinwand projiziert sowie mit meditativen Texten und kreativen Elementen passend zur Karzeit aufbereitet. Die Fotografin hat beeindruckende Bilder zu Licht und Schatten bereitgestellt. Lichtblicke, Wege und Türen tun sich den Betrachterinnen an diesem Abend auf und geben so den Blick auf das Kreuz aber auch die Auferstehung frei.

Am 28. April freuen sich die Frauenhilfsdamen auf den Besuch von Bischof Dr. Christoph Meyns, welcher seit dem 1. Juni 2014 als Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Braunschweig tätig ist. Bischof Dr. Meyns war auf Anfrage gleich bereit, an einem Treffen der Frauenhilfe Seesen teilzunehmen und einen Vortrag zu halten. Vortrag und Vorstellung des Braunschweiger Landesbischofs wird ab 19.30 Uhr im Kirchenzentrum sattfinden. Lieder und eine Andacht werden den Abend abrunden.

Das Treffen vom Mai wird dann, nach Angaben des Vorbereitungsteams, wegen der Pfingstferien verschoben und findet am 2. Juni statt. An diesem Dienstagabend sind die evangelischen Frauenhilfsdamen zur befreundeten Frauenhilfsgruppe nach Bad Harzburg eingeladen. Dort wird Marianne Schirrmeister zum Thema „Frauen übernehmen Verantwortung – Frauen in der Reformation“ referieren. Der Vortrag wurde von Simone Kluge aus Halle, Referentin für Frauenarbeit ausgearbeitet und zur Verfügung gestellt. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr im Haus der Kirche, Lutherstraße 7 in Bad Harzburg. Abfahrt wird ab der St.-Andreas-Kirche in Seesen um 19 Uhr in privaten Autos sein.

Die Treffen der evangelischen Frauenhilfe Seesen sind auch 2015 anregend, abwechslungsreich und informativ. Zu den Abenden sind alle interessierten Frauen aus Seesen und Umgebung herzlich eingeladen. Neue und bekannte Gesichter sind, wie auch schon in den vergangenen Jahren, gern gesehene Gäste.