Freundeskreis startet mit Bad Pyrmont-Exkursion in Fahrten-Saison

Werden besichtigt: Schloss und Museum in Bad Pyrmont.

Anmeldungen werden noch bis Sonntag entgegengenommen /Neben Schloss und Museum wird auch der Kurpark besichtigt

Seesen (poe). Standen die ersten Monate des Jahres ganz im Zeichen des Rahmenprogramms mit Blick auf die Ausstellung „Wasser – Element des Lebens in Südniedersachsen“ sowie des traditionellen Museumsfestes, so rüstet der Freundeskreis Städtisches Museum nunmehr für die sommerliche Fahrten-Saison, die am Donnerstag, 28. Juni, mit einer Exkursion eingeläutet wird, die das Staatsbad Bad Pyrmont zum Ziel hat.
Bad Pyrmont – nach eigenem Bekunden „die Nummer Eins in Niedersachsen“ und ein traditionsreiches Kurbad mit vielen entsprechenden Kureinrichtungen von hohem nationalen und internationalen Rang – dürfte in erster Linie durch seinen Kurpark mit dem berühmten Palmengarten, der als größte Palmen-Freianlage nördlich der Alpen gilt, sowie seinem reichen Vorkommen an natürlichem Heilwasser bekannt sein. Vor diesem Hintergrund versteht sich fast von selbst, dass an besagtem Donnerstag ein Bummel durch den Kurpark einen Programm-Schwerpunkt bildet; allerdings nicht den einzigen. Zu vormittäglicher Stunde ist nämlich zunächst eine Besichtigung des Schlosses und des Museums vorgesehen.
Das Museum der Stadt Bad Pyrmont, das sich als Herzstück einer imposanten Festungsanlage mit Graft, Wällen, Kasematten und einer Eckbastion aus dem 16. Jahrhundert sowie einem Schloss aus der Barockzeit versteht, weiß dabei die stadt- und badgeschichtlichen Sammlungen in seinen Mauern. Das Ausstellungskonzept wird darüber hinaus durch Sonder- und Wechselausstellungen arrondiert.
Die Abfahrt in Seesen erfolgt um 8 Uhr am „Markt“; die Rückkehr ist für 18 Uhr geplant. Die Kosten pro Person belaufen sich auf 22 Euro (einschließlich Eintritt und bei einer Teilnehmerzahl von 30 Personen); verbindliche Anmeldungen werden noch bis Sonntag, 3. Juni, unter (05381) 2011 (bitte auch den Anrufbeantworter nutzen) entgegengenommen.