FriedensDekade in Seesen

Vorbereitungsteam lädt Interessierte im November zu Gesprächen und Gebeten ein

„solidarisch?“, so lautet das Motto der 34. Ökumenischen FriedensDekade, die in diesem Jahr vom 10. bis 20. November auch in Seesen durchgeführt wird.

Der Begriff „solidarisch?“ im Motto der FriedensDekade ist ganz bewusst von den Organisatoren mit einem Fragezeichen versehen, um dadurch eine inflationäre Nutzung und einen oberflächlichen Umgang damit von vornherein in Frage zu stellen.
Ziel der diesjährigen FriedensDekade ist es, aktuelle Fragen zum Thema „solidarisch“ anzustoßen und ins Gespräch zu bringen: Was bedeutet solidarisch sein beziehungsweise solidarisch leben in der heutigen Zeit? Vor welchen Herausforderungen stehen die Kirchen und Christen angesichts einer zunehmenden Individualisierung und Entsolidarisierung in unserer Gesellschaft? Wer braucht unsere Solidarität?
Der Vorbereitungskreis zur FriedensDekade in Seesen lädt alle Interessierten herzlich ein zu gemeinsamen Gesprächen und Friedensgebeten am 12., 14. und 19. November, jeweils von 19 bis 19.30 Uhr in der St.-Andreas-Kirche in Seesen.
Am 12. November findet im Anschluss an das Friedensgebet auch ein Gemeindeabend zum Thema „solidarisch?“ im Kirchenzentrum statt, zu dem auch Vertreter der Sozialen Netzwerke in Seesen eingeladen werden.
Über ein reges Interesse würde sich der Vorbereitungskreis zur FriedensDekade 2013 sehr freuen und bittet darum, sich die angekündigten Termine vorzumerken.