Frontalcrash auf der Kreisstraße 58

Stark demoliert. Die beiden Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

54-jährige Seesenerin und 51-jährige Bad Grundnerin verletzen sich leicht

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern Mittag gegen 12 Uhr auf der Kreisstraße 58 beim Abzweig zur Straßenmeisterei Seesen. Bei dem Unfall wurden die Fahrerinnen der Autos leicht verletzt und mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Eine 51-jährige Autofahrerin aus Bad Grund war mit ihrem Wagen aus Seesen in Richtung Hammershäuser Mühle unterwegs. Die andere Unfallbeteiligte, eine 54-jährige Frau aus Seesen kam ihr aus Richtung Hammershäuser Mühle entgegen und wollte nach links in die Straße Richtung Engelade abbiegen. Dabei kam es zum frontalen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Durch den Aufprall zogen sich die beiden Fahrerinnen leichte Verletzungen zu. Mit Rettungswagen wurden sie abtransportiert. Der Sachschaden liegt bei mehr als 20.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Durch die Aufräumarbeiten kam es in der Folge auf der K 58 zu leichter Staubildung. Zeitweise standen die Fahrzeuge aus Fahrtrichtung Seesen in einer langen Schlange bis zum Bahnübergang.