Frühlingsgefühle im St. Vitus Altenzentrum

Die Hobby-Models sorgten bei...

Großzügige Kaffeetafel und Second-Hand-Modenschau sorgen für kurzweilige Stunden beim Frühlingsfest

Nach einem langen und kalten Winter begrüßten nun auch die Bewohner des St. Vitus Altenzentrum den Frühling. Am Sonntag wurde in der Cafeteria und den angrenzenden Fluren der Seniorenresidenz das alljährliche große Frühlingsfest gefeiert. Natürlich durfte auch die obligatorische Modenschau in diesem Jahr nicht fehlen, denn für die Bewohner und Gäste ist dieser Teil des Programms stets ein besonderer Höhepunkt.
Schon beim Betreten des Altenzentrums schwappte den Besuchern die gute Stimmung förmlich entgegen. Im Eingangsbereich hatten Hobbykünstler ihre Stände aufgebaut und lockten die Besucher mit Strickwaren, Bildern oder Dekoartikeln in ihre Nähe. Auch die Seesener Künstlerin Heike Winkler war mit einem kleinen Stand vertreten, an dem sie ihre Bilder und Bücher präsentierte. Interessierten Senioren schilderte sie selbstverständlich auch gerne ihre Arbeitstechniken.
In der Cafeteria war es dann vor allem das reichhaltige Kuchenbuffet dessen Anziehungskraft sich kein Besucher an diesem Tag entziehen konnte. Gut, dass sich die Redakteure dieser Zeitung stets sicher sein können, auch ein Stück von diesen Köstlichkeiten zu bekommen, denn das hat ebenso Tradition wie die Modenschau.
An den Tischen herrschte dann beste Stimmung und die Bewohner und Gäste ließen sich die verschiedenen Torten und Kuchen schmecken. Gespült wurde dann mit einer le-ckeren Tasse Kaffee.
Gegen 15 Uhr folgte die Modenschau. Die Hobby-Models Hanna Krusa, Marga Pötter, Sigrid Förster, Sabine Hofmann, Astrid Wetteborn und Pauline Kraake hatten sich bereits während der Kaffeetafel in ihre feinen Roben geworfen und warteten ungeduldig und zum Teil recht nervös auf ihren Auftritt. Der Clou an der Modenschau war wie immer die Tatsache, dass die vorgeführten Kleidungsstücke am Ende zu Preise meist weit unter 20 Euro erstanden werden konnten. Sämtliche Outfits entstammen Spenden. Den Kleidungsstü-cken sah man ihre Second-Hand-Herkunft jedoch nicht an. Die Moderation übernahm Bärbel Wolf die sich, wie sie es zu Beginn verkündete, einige Moderations-Kniffe aus der Fernsehsendung von Heidi Klum abgeschaut hatte.
Die Models konnten sich auch in diesem Jahr einem kräftigen Applaus sicher sein und wurden von Auftritt zu Auftritt selbstbewusster.