Für sportliche Schulabgänger mit sozialer Ader

Unterschiedliche Projekte – wie hier mit dem Behindertensportverband Niedersachsen – runden die praktische Ausbildung ab.

Physiotherapie-Ausbildung der Medizinischen Akademie (IB) Seesen / Schnuppertage am 25. Februar und 18. März

Der Beruf des Physiotherapeuten ist etwas für Menschen, die gerne in Bewegung sind und denen es Spaß macht, anderen zu reibungsloser und schmerzfreier Bewegung zu verhelfen. Dabei kommt der Therapeut mit vielen Menschen in Kontakt und hat ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld. Seit nunmehr 14 Jahren gibt es auch in Seesen eine Schule für Physiotherapie. Zahlreiche Schulabgänger aus der Region haben hier bereits ihre Berufsausbildung absolviert.

Seesen (uk). Der Beruf des Physiotherapeuten erfreut sich vor allen Dingen bei sportlichen Schulabgängern mit sozialer Ader wachsender Beliebtheit. Schülerinnen und Schüler, die in diesem Sommer die Schulzeit beenden und Interesse an der Physiotherapie haben, können den Beruf in der Vorharzstadt Seesen erlernen, und wer möchte, kann sich jetzt dort auch im Rahmen eines Schnuppertages über das Berufsbild informieren.
Die Schule bietet jungen Menschen eine dreijährige Ausbildung. Wenn man sich für einen  Berufseinstieg als Physiotherapeut entscheidet, sollte man einige persönliche Voraussetzungen mitbringen. Interesse am Umgang mit kranken oder behinderten Menschen, Beobachtungsgabe, Einfühlungsvermögen, Geduld, Teamfähigkeit, Geschicklichkeit, soziale Kompetenz und ein gutes Bewegungsgefühl sind einige Eigenschaften, die man als Physiotherapeut besitzen sollte.
In Seesen wird eine Ausbildung mit individueller Betreuung in überschaubaren Klassengrößen angeboten. Die Schule befindet sich zudem in freier Trägerschaft.
Schulleiterin Andrea Birkner: „Die Schüler schätzen vor allem die private Atmosphäre sowie die fachliche Anbindung und Ausbildung in unserer Schule an einer der modernsten Kliniken Europas, den Asklepios Kliniken Schildautal.“ Die Physiotherapie-Ausbildung dauert drei Jahre und schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.


Gut zu wissen


Grundsätzlich sind ein Realschulabschluss oder eine nach dem Hauptschulabschluss abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer sowie ein Mindestalter von 16 Jahren zu Ausbildungsbeginn notwendig. Wer sich für die Ausbildung interessiert, kann gern am Freitag, 25. Februar, oder am Freitag, 18. März, an den sogenannten Schnuppertagen vorbeischauen. Der nächste Ausbildungskurs beginnt am 1. September. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (05381) 91896 oder auch im Internet unter http://med-akademie.de.