Gäste aus Brasilien in der Vorharzstadt

Eine Jugendgruppe aus Brasilien besucht derzeit den Diözesanverband Hildesheim. (Foto: bo)

Am 14. August Harzreise, Empfang und Abendessen geplant / Interessierte können sich anmelden

Seesen. Acht Jugendliche aus Brasilien besuchen derzeit den Diözesanverband Hildesheim, zu dem auch die Kolpingsfamilie Seesen gehört. Diese Landespartnerschaft besteht schon seit vielen Jahrzehnten.
Wie in diesem Zusammenhang bekannt gegeben wurde, werden die Jugendlichen bei mehreren Kolpingsfamilien zu Gast sein, so auch in der Kolpingsfamilie Seesen; genauer gesagt während einer Harzreise am 14. August, die vor allem Seesen und Hahnenklee zum Ziel hat.
Die Jugendlichen werden an diesem Tag gegen 9 Uhr im Seesener Pfarrheim „Maria Königin“ eintreffen und im Verlauf des Vormittages einige Punkte in der Innenstadt besichtigen.
Gegen 10 Uhr sind sie mit der Kolpingsfamilie Seesen ins Rathaus eingeladen, wo der Vertreter des Bürgermeisters, Uwe Zimmermann, die brasilianischen Gäste willkommen heißen wird. Am Nachmittag ist eine Fahrt nach Hahnenklee vorgesehen, um die dortigen Attraktionen wie die Stabkirche, die Sommer-Rodelbahn und das Wasserregal kennenzulernen. Am Abend ist ein gemeinsames Abendessen im Pfarrheim gegen 19 Uhr vorgesehen. Wer an dem geplanten Programm oder am Abendessen teilnehmen möchte, wird gebeten, sich beim Vorsitzendem Alfred Kaczmarczyk unter Telefon (05381) 46789 anzumelden. Die Kolpingsfamilie Seesen freut sich über viele Seesener, die an diesem Tag mit dabei sein und mit ein wenig Gastfreundschaft den Brasilianern einen schönen Tag bescheren können.