Geburtstagsständchen und Benefizkonzert am Neujahrstag

(Foto: Koch)
Es sollte ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk werden, und so machte sich das Florian-Echo am Neujahrstag ins Seesener Altenzentrum St. Vitus auf den Weg. Die Großmutter ihres Trompeters Mario Müller feierte nämlich an diesem Tag ihren 88. Geburtstag. Mit einem bunten Melodienstrauß gratulierten die fünf Musiker dem Geburtstagskind. Nach einer Kaffee- und Kuchenpause hieß es dann: „Es ist so schön, ein Musikant zu sein“ als erstes Stück bei dem knapp eine Stunde dauernden Benefiz-Konzert. Mit Titeln wie „Hinterm Hühnerstall“ oder „Schöne Urlaubszeit“, um nur einige zu nennen, verzauberte das Florian-Echo auch weiterhin seine Zuhörer. Da die Musiker bei geöffneten Türen in der hauseigenen Kapelle auftraten, konnten nicht nur die Geburtstagsgäste, sondern auch die zahlreichen Besucher der Cafeteria der Musik erfreut und heiter zuhören. Mit dem „Trompetenchor“ setzten die Musiker einen Schlusspunkt unter die insgesamt sehr gelungene Veranstaltung. Unter großem Applaus verließ die Truppe um Burkhardt Binder die Bühne, aber ganz bestimmt nicht zum letzten Mal, wie die Musiker verlauten ließen.