Gelungene Baby-Eltern-Treff-Premiere

Erstes Baby-Eltern-Treffen: Die Teilnehmer und Bürgermeister Erik Homann (links) äußerten sich durchweg positiv.

Projekt „Baby Willkommen in Seesen“ macht die nächsten Schritte / Im Haus der „Lebenshilfe“ getroffen

Im Rahmen des Projektes „Baby-Willkommen in Seesen“ hatte die Ehrenamtsbörse erstmals die Eltern der im ersten Halbjahr 2013 geborenen Kinder zu einem Kennenlerntreffen eingeladen.

Die Eltern waren gemeinsam mit ihren Babys und Geschwisterkindern gekommen. Mit Bürgermeister Erik Homann und Vertreterinnen des Paritätischen und der Ehrenamtsbörse ergaben sich informative Gespräche.
Die Kinder wurden in der Zwischenzeit von Mitarbeitern des Heilpädagogischen Kindergartens betreut. Zum Abschluss des Treffens fanden sich einige Eltern in der Betreuungsgruppe ein, um ihre Kinder dort abzuholen. Dies stellte sich wegen der vorhandenen tollen Spielzeuge, mit denen die Kinder beschäftigt waren, als gar nicht so einfach heraus.
Heike Reuß, Koordinatorin des Familienzentrums der Lebenshilfe, stellte den Eltern das Programm dieser Einrichtung vor. So gibt es an jedem Mittwoch im „Treffpunkt für Alle“ im Bahnhofsgebäude in der Zeit von 15 bis 17 Uhr eine Offene Eltern-Kind-Gruppe, in der sich Eltern mit ihren Kindern von etwa ein bis drei Jahren zum gemeinsamen Spielen, zum Knüpfen von Kontakten und zum Austausch über Erziehungsfragen treffen können. Auch eine offene Elternsprechstunde wird an jedem Dienstag in der Zeit von 9.30 bis 12 Uhr an gleicher Stelle angeboten.
Die teilnehmenden Eltern äußerten sich positiv über die Baby-Willkommen-Aktion und die vorhandenen Angebote. Auch Bürgermeister Homann zeigte sich erfreut über die zahlreichen Möglichkeiten für Familien in der Stadt und unterstützt nach eigenem Bekunden gern diese Aktivitäten.