Geschichten, die zum Schmunzeln oder Nachdenken anregen

Volles Haus bei der Weihnachtsfeier der „Ambulanten Herzgruppe“. (Foto: Sander)

Weihnachtsfeier der Ambulanten Herzgruppe im Vereinsheim des Rhüdener Musikvereins / Franz Kliem sagt „Danke“

Seesen / Rhüden (hs). Es ist inzwischen schon guter Brauch, dass in den letzten Tagen vor dem Weihnachtsfest Franz Kliem in seiner Eigenschaft als Leiter der Ambulanten Herzgruppe im MTV Seesen, die Mitglieder aller Koronarübungsgruppen und deren Angehörige in das Vereinsheim des Rhüdener Musikvereins an der Maschstraße in Rhüden zur gemeinsamen Weihnachtsfeier einlädt. Und dieser Einladung waren sie auch in diesem Jahr wieder gefolgt, und zwar so ausgesprochen zahlreich, dass noch Tische und Stühle zusätzlich erforderlich waren. Wolfgang Winkler trug abermals zur Unterhaltung bei, so dass mit seiner musikalischen Unterstützung einige der bekannten Weihnachtslieder gesungen wurden. Auch Burkhard Heunecke war in diesem Jahr wieder in seinem reichhaltigen Fundus fündig geworden und las aus einem seiner Bücher erneut Geschichten zur Weihnachtszeit vor, die zum Schmunzeln oder Nachdenken anregten.
Bevor das Abendessen aufgetragen wurde, bedankte Franz Kliem sich bei seinem Ärzte-, Therapeuten- und Helferteam für die von ihnen geleistete Arbeit und überreichte kleine Präsente. Weiterhin machte er noch darauf aufmerksam, dass der Übungsbetrieb der Herzgruppen im neuen Jahr am Mittwoch, 11. Januar 2012, wieder anläuft.
Wer eventuell einen Herzinfarkt erlitten oder eine Bypass-Operation überstanden und von seinem Arzt die Empfehlung zur Teilnahme am Koronarsport erhalten hat, kann sich gern mit Franz Kliem, Telefon (05384) 1503, in Verbindung setzen; er steht gern für weitere Informationen bereitwillig zur Verfügung. Ebenso wie die Mitarbeiterinnen der MTV-Geschäftsstelle, die unter Telefon (05381) 3662 zu erreichen sind.