Geschick, Geduld und Fantasie

Die „Botanas“ sind in dieser Wochen der Hingucker.

Zwischen Wassernixe und beleibten Damen: „Wandelt & Starp“ stellt „Botanas“ aus

Seesen (AK). Calypso, Brandy, Erna, Madam Butterfly, Marta, Misses Jones, Nixe und Tante Berta heißen die Damen, die zur Zeit bei „Wandelt & Starp“ für eine etwas andere Optik sorgen. Inspiriert von Fernando Boteros aufgeblähten Figuren und Niki de Saint Phalles „Nanas“ kreierte der vierte Kursus der Kunst- und Kreativwerkstatt im Landkreis Osterode e.V. unter dem Motto „Botanas - Die Gelegenheit, selbst eine Frau in Form zu bringen“ seine ganz eigenen Skulpturen in allen Größen und Varianten. Bewaffnet mit Hasendraht, Kleister, Zeitungsschnipseln und Pulpe machte sich unter Leitung von Anett Blanke eine Gruppe von acht motivierten Hobby-Künstlern ans Werk. An mehreren Abenden entstanden zuerst Drahtgestelle, die nicht nur viel Geduld und Mühe kosteten, sondern auch einige Schrammen und Kratzer mit sich brachten. Mehrere Schichten aus Zeitungspapier und Pulpe folgten, bevor die Plastiken mit Acrylfarbe ihre individuelle Gestaltung erhielten. Die Teilnehmer bewiesen Kreativität und Durchhaltevermögen und können nun mit Stolz ihre mehr als gelungenen Ergebnisse präsentieren. Noch bis zum 16. Mai werden die „Botanas“ bei „Wandelt & Starp“ zu bewundern sein.
Für alle, die Spaß und Freude an Kunst haben und ebenfalls ihre ganz eigene Skulptur entwerfen wollen, beginnt im Oktober ein neuer „Botana“- Kurs. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer (05522) 73941 möglich. Wir dürfen uns also auch im nächsten Jahr auf weitere großartige Eindrücke freuen.