„Gläsernes Baby“ ist erfolgreich gestartet

In der Seesener Partnerstadt Thale wurde die neueste Kabinenbahn eingeweiht. (Foto: Thale)

Eröffnung der Kabinenbahn Hexentanzplatz Thale / Walpurgis ist in Thale der Teufel los

Seesen / ’Thale (bo). Sachsen-Anhalt hat seine Seilbahn wieder. Nach sieben Monaten Bauphase wurde die neue Kabinenbahn zum Hexentanzplatz am Samstag durch den Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Thomas Webel, feierlich eingeweiht. Die Geburt der neuen Kabinenbahn zum Hexentanzplatz, liebevoll auch „Gläsernes Baby“ genannt, verlief ohne Komplikationen.
8000 Besucher zählte man am kompletten Wochenende in der „Seilbahnen Thale Erlebniswelt“, die es sich nicht nehmen ließen, einen Blick auf die neue Attraktion zu werfen oder eine der komfortablen Kabinen auf dem Weg zwischen Hexentanzplatz und Bodetal zu testen. Absoluter Anziehungspunkt waren die zehn neongrünen Kabinen, welche zusätzlich zu den Panoramascheiben auch noch einen gläsernen Fußboden haben.
So gab es bei den Besuchern, Partnern und Mitarbeitern der „Seilbahnen Thale Erlebniswelt“ nur zufriedene Gesichter. Insbesondere Betriebsleiter Jürgen Tietz zeigte sich sehr zufrieden: „Die neue Seilbahn hat ihre erste Bewährungsprobe erfolgreich bestanden und während des Eröffnungswochenendes ihre Stärken voll ausgespielt.“ Trotz des An­drangs gab es beispielsweise kaum Wartezeiten. Hier machte sich die größere Kapazität der neuen Bahn bereits positiv bemerkbar.
Der nächste Prüfstein ist nun in knapp einer Woche die Walpurgisnacht auf dem Hex­entanzplatz. Auch hier dürfte die neue Seilbahn für weniger Wartezeiten, als bisher sorgen. Am Montag, 30. April, verwandelt sich der sagenumwobene Hexentanzplatz wieder in einen brodelnden Hexenkessel, wenn auf dem 454 Meter hohen Felsplateau über der Bode die „Nacht der Nächte“ steigt. Zur traditionellen Walpurgisnacht werden hier rund zehntausend Gäste erwartet, darunter viele Hexen und Teufel, die an diesem mystischen Ort das beliebte Frühlingsspektakel hochkarätig feiern.
Startschuss für das Walpurgisspektakel auf dem Bergmassiv hoch über dem Bodetal ist um 16 Uhr mit der Kinder-Walpurgis im verhexten Zauberwald, wo das Team vom verhexten Spielhaus auf viele kleine Hexen und Teufel wartet.
Jede Menge Abwechslung und Unterhaltung verspricht natürlich auch das Programm für die Großen. So erwartet die Gäste als grandioses Show-Event die Deutschland-Premiere von „Mephistos Fluch“ der Fortsetzung zur umjubelten „Mephistos Nacht“ und „Mephistos Reise“. Die Gäste erleben das atemberaubende Multimedia-Event live mit allen Sinnen und tauchen ein in eine Symphonie aus Feuer, Tanz und Akrobatik; sie spüren die Faszination, wie Musik und Laserlicht in einer Nacht auf dem Hexentanzplatz zu einem Gesamtkunstwerk von unbeschreiblicher Schönheit verschmelzen.
Für beste Partystimmung sorgen außerdem MDR1 Radio Sachsen Anhalt und das TV-Programm Sachsen-Anhalt heute, deren Reporter sich immer wieder live vom Hexentanzplatz melden. Während auf der Hauptbühne die Rammstein-Coverband Feuerengel und der MDR mit seiner Partyband Funtastic Five sowie Tanja Lasch, The Lords und Marquess allen Hexen und Teufeln richtig einheizen, rocken auf der zweiten Showbühne Bands wie Blickfeld, Quotime, Black/ Rosie und die Gewinner des Hexentanz-Bandcontests MiseryKid. Für mystisch gute Unterhaltung sorgen außerdem die Band FiJazzKo und das Theater Fairytale mit musikalischen Auszügen aus dem Grusical Dracula.
In der Seesener Partnerstadt Thale wurde die neueste Kabinenbahn eingeweiht.