Gospelprojekt mit Mel Canady

Der international tätige Sänger Mel Canady wird mit dem Chor und Interessierten Stücke einstudieren.

Propsteikantor Andreas Pasemann lädt zu zweitägigem Workshop im Oktober ein

Am Sonnabend, 11. Oktober, und Sonntag, 12. Oktober, veranstaltet Propsteikantor Andreas Pasemann zusammen mit dem Jugend- und Gospelchor an St. Andreas ein Gospel-Workshop.

In Seesen zu Gast ist der international tätige Sänger Mel Canady der mit dem Chor und Interessierten Stücke einstudieren wird. Am Sonntag, 11. Oktober, findet um 17 Uhr als Höhepunkt des Workshops ein Abschlusskonzert der Teilnehmer statt.
Geboren in Alabama, entdeckte Mel früh sein musikalisches Talent und hatte im Ursprungsland des Blues, Gospel und Soul die Möglichkeit, sein Interesse und Können weiter zu entwickeln. Er sang natürlich in der Kirche und bei Schulaufführungen. Nach seinem Abiturabschluss bekam er ein Vollstipendium für das Alabama A&M College. Dort lernte er Fred Wesely kennen. Wesely, der später unter anderen bei James Brown mitwirkte, spielte schon Mitte der sechziger Jahre die Musik, die Mel beeindruckt hatte. Nach vier Semestern wechselte Mel auf das Nassau Com. College auf Long Island, New York.
Dort ergab sich die Möglichkeit, Erfahrung in allen Musikrichtungen zu sammeln. Konzerte mit Chick Corea, Hank Mobly, Thad Jones, James Brown u.v.a., waren an der Tagesordnung. Seit Jahren lebt Mel in Europa, beziehungsweise seinem „geliebten Bayern“. Nach Gründung der legendären „Ruby and the Mudflaps“ war Mel der „Soul- und Jazzsänger“ schlechthin. Danach kamen eine Reihe von diversen Produktionen sowie Fernseh- und Bühnenauftritte. Zuletzt wurde Mel auch als „Ray Charles“-Darsteller auf Europa-Tournee gefeiert!
Zurzeit wirkt Mel als Sänger und Keyboarder in seiner Band „Chessboard“ und neuerdings als Chorleiter des bekannten Münchner Gospelchores „Gospel and more“. Außerdem ist er Gesangslehrer für Gospel Jazz und Soul.
Begleitet wird der Chor vom amerikanischen Jazzpianisten Marty Jabara, der in Seesen schön des Öfteren die Zuhörer begeisterte.
Die Teilnahme ist auch für interessierte Chorsängerinnen und Sänger offen. Anmeldung und Informationen gibt es unter der Telefonnummer (05381) 94290.