Gottesdienst am Muttertag

Alljährlich wird am zweiten Sonntag des Monats Mai der Muttertag begangen. Am Muttertag bedanken sich die Menschen bei allen Müttern, denn Mütter geben mit ihrer Liebe und Sorge mehr als man auf den ersten Blick wahr­­nimmt. Das ist ein Grund, dass die Freie Christengemeinde an diesem Tag zu einem besonderen Gottesdienst einladen möchte.
Laut Wikipedia gilt als Begründerin des heutigen Muttertages die Methodistin Anna Marie Jarvis. ,,Sie veranstaltete in Graftom am 12. Mai 1907, dem Sonntag nach dem zweiten Todestag ihrer Mutter Ann Maria Reeves Jarvis, ein Memorial Mothers Day Meeting. Im folgenden Jahr wurde auf ihr Drängen hin, wiederum am zweiten Maisonntag, in der Methodistenkirche in Grafton allen Müttern eine Andacht gewidmet.’’
Ganz in dieser Tradition wollen die Freichristen den Muttertag als einen besonderen Tag der Dankbarkeit feiern. Pfarrer Alexander Bischoff: „Diesen Dank wollen wir durch Lieder, Anspiele und weiteren Gottesdienstelementen im Gottesdienst Ausdruck verleihen. Dabei dürfen die Mütter wie auch die Kinder auf kleine Überraschungen gespannt sein.“ Im Anschluss an den Gottesdienst am Sonntag, 12. Mai, wird zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Der Gottesdienst am Muttertag beginnt um 10 Uhr in den Räumen der Freien Christengemeinde Seesen: Linnenstraße 5 in Seesen. Eingeladen sind allle Interessierten – insbesondere Mütter und ihre Kinder.