Gute Beteiligung bei Kirchenvorstandswahlen

Im Kirchenzentrum Seesen wurde gestern die Kirchenvorstandswahl durchgeführt.

Unter demMotto „Gemeinde stark machen“ wurde gestern in den Wahllokalen abgestimmt

Seesen (uk). Unter dem Motto „Gemeinde stark machen“ wählten gestern die 400 Kirchengemeinden der Landeskirche Braunschweig ihre neuen Kirchenvorstände. Rund 3000 Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich 332.000 Wahlberechtigten über 16 Jahren. Die Amtszeit der Kirchenvorstände beträgt sechs Jahre. In zahlreichen Kirchengemeinden ging es für die Gemeindemitglieder vom Gottesdienst direkt zum wählen. In Seesen zeichnete sich gestern Mittag auf „Beobachter“-Nachfrage eine recht gute Wahlbeteiligung ab, auch von der Möglichkeit der Briefwahl wurde im Vorfeld reger Gebrauch gemacht. Über den Ausgang der Kirchenvorstandswahl wird der „Beobachter“ noch berichten.