Handballregion bietet Pokalwettbewerb an

Für die Saison 2017/18 organisiert die Handballregion Süd-Ost-Niedersachsen neben dem regulären Ligenbetrieb nach fünfjähriger Pause wieder einen Pokal-Wettbewerb.

Grund ist die stetig sinkende Zahl an Mannschaftsmeldungen in den Senioren-Staffeln. In Kombination mit den Pokalspielen ist nun wieder eine gesunde Anzahl von Ansetzungen gewährleistet. Die Teilnahme am Pokal-Betrieb ist für die Mannschaften freiwillig. Von einer Mindestanzahl von zehn gemeldeten Mannschaften an kann sowohl im männlichen wie im weiblichen Senioren-Bereich ein Wettbewerb gestartet werden. Und die Chancen dafür stehen gut: noch vor der offiziellen Information an die Vereine gibt es mehrere Teilnahme-Wünsche aus der Region. Die Meldegebühr von 20 Euro je Mannschaft wird als Geldpreis an die vier bestplatzierten Teams ausgeschüttet. Vorgesehen ist ein klassisches KO-System, an dessen Ende im April 2018 ein Final-Four-Turnier stehen soll. Die Spieltermine können dem Rahmenterminplan entnommen werden. Start ist Anfang September, Team-Meldungen sind bis zum 30. Mai möglich. Danach werden die Partien ausgelost.