Harzklub plant Reise nach Bamberg und ins Frankenland

Die berühmte Universitätsstadt Bamberg wird im Mai das Ziel des Harzklubs Seesen sein.

Vom 19. bis 22. Mai geht es für vier Tage on Tour / Umfangreiches kulturelles Programm geplant

Der Harzklub Seesen unternimmt eine Vier-Tages-Reise nach Bamberg und ins Frankenland in der Zeit vom 19. bis 22. Mai. Die Fahrt führt im Komfortreisebus nach Bamberg in das Best-Western Hotel.

Am ersten Tag steht eine Stadtführung durch die Weltkulturerbestadt Bamberg auf dem Programm. Bamberg ist Deutschlands größte vollständig erhaltene Altstadt aus dem Mittelalter und der Barockzeit. Bamberg ist eine lebendige Kulturstadt und lädt ihre Besucher zum Bummeln, Shoppen und Flanieren ein.
Am zweiten Tag steht ein Ausflug ins Fränkische Weinland mit Würzburg und Volkach auf dem Plan mit einer Schifffahrt auf dem Main und einer Stadtführung von Würzburg. Am dritten Tag ist ein Ausflug in die Fränkische Schweiz geplant mit dem Besuch der Veste Coburg, wegen ihrer Schönheit und ihrer beherrschenden Lage auch die „Fränkische Krone“ genannt. Bei einer Führung durch diese mittelalterliche Anlage, die zu den am besten erhaltenen Burgen Deutschlands gehört, wandeln die Teilnehmer der Fahrt auf den historischen Spuren vergangener Zeiten. Anschließend geht es weiter zu der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen und dem Benediktinerkloster Banz.
Am Rückreisetag ist ein Ausflug in die Bierstadt Kulmbach vorgesehen, verbunden mit einer Stadtrundfahrt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum leckeren Mittagessen in den bekannten Kulmbacher Braugaststuben. Im Bus sind noch einige Plätze frei. Wer Interesse hat, an der Fahrt teilzunehmen, kann sich mit Ilsemarie Müller, Telefon (05183) 957201, in Verbindung setzen.