Hausmesse im Möbelhaus H&W: Palette reicht von Tupperware bis hin zu Leckereien aus dem Ofen

Vor Ort: die Seesener Tageszeitung „Beobachter“.
Seesen (G. J.). Im Möbelhaus H&W Seesen fand jetzt wieder eine Hausmesse statt. Mit von der Partie war beispielsweise die Seesener Tageszeitung „Beobachter“, die an ihrem Informationsstand die gesamte Dienstleistungspalette transparent machte. Ferner gewährte die Firma Tupperware einen Einblick in ihr Produktenrepertoire, zeigte ein Chefkoch, wie man mit geeigneten Backöfen – H & W ist da bestens sortiert – leckere Gaumenfreuden zubereiten kann, präsentierte schließlich der Seesener Kunstmaler Hans-Georg Wöhle einige seiner Blumenbilder, die die „gute Stube“ als besondere Accessoires sichtlich verschönern.
Das Möbelhaus H&W, das im Herbst auf sein zwölfjähriges Bestehen zurückblicken kann, rückt auf über 5000 Quadratmetern Wohnideen ins rechte Licht und weist einen Fuhrpark von drei Auslieferungsfahrzeugen auf. Servicefahrzeuge und eine gut eingerichtete Werkstatt ermöglichen es, Sonderwünsche und Kundendienstleistungen bestens auszuführen. Übrigens: H&W zeigt auch bei der 4. Gewerbeausstellung im Schulzentrum Flagge.