Herzenssache Lebenszeit

Stefanie Duderstadt lässt von der Schwesternschülerin Manuela Tham den Blutdruck messen. (Foto: Mateo)

Schlaganfallbus besuchte Seesen / Besucher wurden auf Risikofaktoren Aufmerksam gemacht

Der Schlaganfall gehört zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland und ist zusätzlich auch die dritthäufigste Todesursache in Deutschland.

Priv.-Doz. Dr. Mark Obermann, Direktor des Zentrums für Neurologie und die Mitarbeiter der Stroke-Unit, standen den Besuchern am Bus für alle Fragen rund um das Thema Schlaganfall zur Verfügung.
Das Zentrum für Neurologie der Asklepios Kliniken Schildautal informierte am vergangenen Freitag auf dem Jacobsonplatz über die Risikofaktoren des Schlaganfalls. Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten sich durch die Schlaganfall-Spezialisten der überregional zertifizierten Stroke Unit in Seesen über die häufigsten Ursachen für das Auftreten eines Schlaganfalls informieren. Die wichtigsten Risiken konnten auch direkt vor Ort untersucht werden, so wurde kostenlos Blutdruck gemessen und der Blutzuckerwert bestimmt. Mit Hilfe eines tragbaren Ultraschallgerätes konnte im Schlaganfall-Bus auch untersucht werden ob eine Verengung der Halsschlagadern vorliegt oder nicht.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der gesamten Ausgabe vom 15. August 2016.