Heute Abend Steinway in Concert

Seesener Klavierschüler zeigen heute wieder vor einem größeren Publikum an einem „Steinway“ ihr Talent.

Junge Künstler präsentieren ihr Talent am Klavier / Eintritt ist frei

Wie könnte man Steinway besser würdigen als mit Klaviermusik, dargeboten auf Instrumenten, die von der Firma Steinway gebaut wurden?

Mit der Fortführung der Konzertreihe 'Steinway in Concert' soll jungen talentierten Klavierschülerinnen und Klavierschülern aus Seesen die Möglichkeit gegeben werden, vor einem größeren Publikum ihr Können an einem original „Steinway“ unter Beweis zu stellen. Heinrich Engelhard Steinweg wurde in 1797 Wolfshagen geboren. Als Tischlermeister kam er 1825 nach Seesen, wo er zunächst nebenbei Tafelklaviere und Musikinstrumente reparierte, bevor er sich 1836 als Instrumentenmacher etablierte. 1850 wanderte die Familie nach New York aus. Mit ihrem Wissen und Können rund um den Klavierbau gründeten sie dort 1853 die international bekannte Firma Steinway & Sons.
Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Stadt Seesen eine Konzertreihe mit jungen talentierten Klavierschülerinnen und Klavierschülern aus Seesen. Den Schülern soll so die Möglichkeit gegeben werden, vor einem größeren Publikum öffentlich aufzutreten und ihr Können an einem „Steinway“ unter Beweis zu stellen.
In diesem Jahr findet der Klavierabend 'Steinway in Concert' am heutigen Freitag um 19 Uhr in der Aula im Schulzentrum statt. Zahlreiche Seesener Jugendliche werden an diesem Abend Klaviermusik für zwei bis sechs Hände von unter anderem Frédéric Chopin, Claude Debussy und Franz Schubert, aber auch aus den Bereichen Pop- und Filmmusik präsentieren. Saxophon, Blockflöten, Geigen und Gesang werden gemeinsam mit dem Klavier zu hören sein, so dass eine große Klangvielfalt zu erwarten ist. Die musikalische Leitung obliegt wieder Claudia Schaare. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. In der Pause und im Anschluss lädt der Freundeskreis des Städtischen Museums zu einem Umtrunk ein.