Heute Startschuss für die BurgWeihnacht

Sabine Hagemann und Mandy Graul vom Stadtmarketing Seesen beim Anbringen der Hinweistafeln an die Hütten. Heute fällt der Startschuss zur dritten BurgWeihnacht in der Sehusastadt.

Stadtmarketing und Mitarbeiter des Bauhofes haben gestern die letzten Vorbereitungen abgeschlossen

Von heute an und noch bis Sonntag heißt in der Sehusastadt wieder „BurgWeihnacht“. An allen vier Tagen bietet sich den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm und das obligatorische Marktgeschehen mit Bratwurst, Glühwein und gebrannten Mandeln.

Gestern wurden die letzten Vorbereitungen abgeschlossen; Mandy Graul und Sabine Hagemann vom Seesener Stadtmarketing brachten die Hinweistafeln an den Hütten an und der Bauhof brachte die Weihnachtsbäume an Ort und Stelle. Die kleinen Holzhütten, umrahmt von geschmückten Tannenbäumchen vor der wunderschönen Kulisse der Burg Sehusa zaubern eine stimmungsvolle Atmosphäre. Und natürlich wird in diesem Jahr auch der Rodelspaß nicht zu kurz kommen. Denn Rodelspaß für Jedermann bietet erneut die wetterunabhängige Rodelbahn, auf der am Samstag, 7. Dezember, ab 16 Uhr der beliebte Rodelcup für Kinder und Erwachsene ausgetragen wird. Geöffnet hat der Seesener Weihnachtsmarkt täglich ab 15 Uhr.
Freuen dürfen sich die Besucher auch auf eine kleine Schar Rentiere. Die Rentiere, die Heiligabend den großen Weihnachtsschlitten ziehen werden, wollen einen Zwischenstopp auf dem Weg zum Nordpol auf der Seesener BurgWeihnacht einlegen. Für die Rentiere des Weihnachtsmannes wird eigens ein Gehege in das Hüttendorf integriert, so dass jeder die Möglichkeit hat, die Tiere vom 5. bis 8. Dezember zu besuchen und zu bewundern. Am Nikolaustag, 6. Dezember, besteht ab 17 Uhr die Möglichkeit, sich sein Kind oder die ganze Familie professionell vor dem Rentiergehege mit dem Nikolaus ablichten zu lassen.