Heute Startschuss für die BurgWeihnacht

Vor der Burg Sehusa fällt heute um 14 Uhr der Startschuss zur BurgWeihnacht. Alle Seesener sind eingeladen, dabei zu sein.

Vier Tage lang Kulinarisches, Kiga-Auftritte, Rentiere und die Rodelbahn

Man mag es ja kaum glauben, aber schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen. Das Jahr 2015 ist in wenigen Wochen Geschichte, doch bis es soweit ist, steht den Seesener noch jede Menge Trubel bevor. Von heute bis einschließlich Sonntag, 6. Dezember, wird wieder zur BurgWeihnacht eingeladen. Die vierte Auflage des Weihnachtsmarktes vor der Burg Sehusa. Wie bereits im vergangenen Jahr werden weite Teile des Marktgeschehens auf die gepflasterten Flächen vor dem Amtsgericht sein. So wird die Bühne auch in diesem Jahr direkt vor der historischen Burg platziert. Ebenfalls sind einige der Verkaufs- und Imbissstände in der Einfahrt zum Amtsgericht positioniert. Damit möchte das Stadtmarketing um Hauptorganisatorin Sabine Hagemann einmal mehr sicherstellen, dass die Besucher auch bei schlechtem Wetter die Atmos­phäre des Weihnachtsmarktes trockenen Fußes genießen können.

Das kulinarische Angebot ist breit gefächert: Es gib Spezialitäten aus Pilzpfanne, Steaks, Bratwurst, Pommes, Grünkohl- und Sauerkrauttöpfe, BurgWeihnachtsbrot aus dem Holzbackofen, Stockbrot für Kinder, Schmalzkuchen, Crêpes und überbackene Spezialitäten auch für Veganer. Auch Glühwein, Bier und viele weitere Getränke werden nicht fehlen. Auch sind wieder Rentiere zu sehen und es gibt einen Streichelzoo.
Außerdem wird Armbrustschießen für Kinder angeboten, und obwohl es leider keinen Schnee gibt bisher, dürfen sich die Mädchen und Jungen auf Rodelspaß auf der Rodelbahn freuen. Der Startschuss fällt heute Nachmittag um 14 Uhr, um 16 Uhr werden die Kindergartenkinder vom Kiga am Schulplatz singen, um 17 Uhr die Kinder aus Münchehof und um 17.30 Uhr die Kinder vom Kiga am Spottberg.
Neben der BurgWeihnacht wird die Vorweihnachtszeit auch noch mit gemeinsamen Aktionen von Stadtmarketing und Einzelhandel bereichert. Unter dem Motto „Advent in den Läden“ werden am 11. und 18. Dezember (jeweils von 16 bis 18 Uhr) in Geschäften der Seesener Innenstadt besondere Events in Form kleiner Adventsüberraschungen veranstaltet. Besucher der Innenstadt erwarten an diesen beiden Freitagen im Dezember vor oder in jedem teilnehmenden Geschäft eine kleine Überraschung. Das reicht von einem adventlichen Leckerbissen, über Musik bis hin zu Lesungen.
Ab dem 10. Dezember kann man sich zudem für eine Woche auf dem Jacobsonplatz im Weihnachtslabyrinth verlaufen. Hier heißt es Verstecken und Entdecken – aber mit ein wenig Orientierungssinn findet jeder den Weg durch die verzweigten Gänge und Sackgassen wieder nach draußen. Der weihnachtliche Irrgang ist Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr sowie Sonnabend und Sonntag von 11 bis 20 Uhr für Klein und Groß geöffnet.