Hilde-Tanzcafé: Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse...

Stimmungsvoller Nachmittag im Altenzentrum St. Vitus – Tanzen, schunkeln, klönen und lachen

Während des jüngsten HilDe- Tanzcafés im Altenheim St. Vitus wurde wieder einmal wieder viel gelacht, geklönt, getanzt und geschunkelt. Bei Kaffee und Kuchen sorgte Stimmungsmusiker Hans-Joachim Berndt für prima Stimmung mit alten „Gassenhauern“, die zum Mitsingen animierten.
Viele Besucher hielt es alsbald nicht mehr auf ihren Plätzen:auf der Tanzfläche wurde kräftig das Tanzbein geschwungen. Da sich Demenzkranke sehr lange an Tanzschritte erinnern können, ist das Tanzcafé jedes Mal wieder eine sinnvolle Möglichkeit, vergangenen Zeiten zu frönen, da die Musik viele Erinnerungen, vielleicht sogar die an die erste Liebe, weckt.
Auch Bewegungseinschränkungen stellten im Altenzentrum St.Vitus dank der liebevollen Betreuung durch das Pflegepersonal kein Problem dar. Tanzen, Schunkeln, Singen und Klatschen stellten glückliche und entspannte Momente für alle Teilnehmer dar. Das Tanzcafé soll zu einem regelmäßigen Treffpunkt werden und findet jeweils am letzten Montag im Monat statt, das nächste Mal am 31. Mai ab 15 Uhr. Eingeladen sind Menschen, die an einer Demenzerkrankung leiden und deren Angehörige, aber auch alle Senioren, die Spaß an Musik und Tanz haben.
Die Teilnahme am Tanzcafé kostet pro Person vier Euro inklusive Kaffee und Kuchen. Weitere Infos git bei Christiane Berndt-Knop unter (05381) 948060.