Hochkaräter geben sich Klinke in die Hand

Das Programm des Seesener Kulturforums

Nachdem The McCalmanns einen grandiosen Schlusspunkt unter eine tolle Saison 2009/2010 des Seesener Kulturforums gesetzt haben, geht es nach der
Sommerpause genauso hochkarätig weiter. Bereits ausverkauft ist der Kabarett-Abend mit Volker Pispers am 28. August. Für alle anderen Veranstaltungen gibt es indes noch Karten. So beispielsweise für den A-capella-Auftritt mit Vocaldente, die am 24. September in Seesen gastieren. Mit Götz Alsmann kehrt am 17. Otkober ein fast schon alter Bekannter in die Vorharzstadt. Mit im Gepäck hat er sein neues Programm „Engel & Teufel, das er zusammen mit seiner Band präsentiert. Einmal mehr Kabarett serviert wird dann am 31. Oktober, wenn Florian Schröder mit „Du willst es doch auch“ die Seesener zum Lachen bringen will. „Das Beste am Klavier“ heißt das neue Programm von Klavierkünstler Joja Wendt. Ein Klavierkonzert, unterhaltsam, kurzweilig und abwechslungsreich wird den Seesenern am 3. Dezember präsentiert. Ebenfalls noch im Dezember, und zwar am 10. des Monats, heißt es wieder: Gerd Dudenhöfer spielt Heinz Becker – Kosmopolit oder die Welt ist (k)eine Spielwiese. Das neue Jahr eröffnet das Kulturforum Seesen am 14. Januar. Dann betritt Willi Astor & Band „The Sounds of Islands“ die Bühne der Aula am Sonnenberg. Das 1. Deutsche wangsensemble ist mit „Die letzte Tour“ am 29. Januar zu Gast im Vorharz und Kult-Kaberettist Django Asül wird sein neues Programm „Fragil“ am 24. Februar präsentieren. Ein weiteres Mal ist dann am 25. März die A-capella-Formation BASTA in Seesen zu Gast. Die fünf Jungs garantieren ein volles Haus und einen unvergesslichen Abend. Jochen Busse & Henning Vanske schließen eine Saison voller Höhepunkt am 21. Mai des nächsten Jahres, wenn sie mit ihrem Programm „Inventur“ eine Bestandsaufnahme unseres Landes unternehmen. Noch nicht terminiert ist der Besuch des Abenteurers und Bergsteigers Reinhold Messner, der im April 2011 in Seesen erwartet wird. Alle Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr und finden in der Aula im Schulzentrum Seesen statt. Karten im Vorverkauf gibt es unter anderem in der Buchhandlung Isabella Beier und beim Seesener Beobachter. Weitere Informationen gibt es beim Kulturforum Seesen (Walter Kien, Telefon 05381- 5817) oder im Internet unter www.kultur-forum-seesen.de