Im Gottesdienst verabschiedet

Am Ostermontag wurden neun Kirchenentdecker mit einem kleinen Präsent verabschiedet. Sie sind jetzt aus dem Kinderalter raus und wechseln in die Vorkonfirmandenzeit.

Kirchentdecker kann man ab der 3. Klasse werden

Am Ostermontag fand nun die schon fast traditionelle Verabschiedung der „großen“ Kirchenentdecker statt: im Rahmen des Gottesdienstes wurden dieses Mal neun Kirchenentdeckerkinder mit einem kleinen Präsent und einem Segen verabschiedet. Sie gehörten teilweise seit Anbeginn zu den Kirchenentdeckern dazu oder haben die Gottesdienste erst im Rahmen ihrer Vorkonfirmandenzeit besucht. Auf jeden Fall haben sie auf spannende, nachdenkliche und fröhliche Weise etwas über Gott und sich selbst erfahren und eine tolle Gemeinschaft erlebt. Jetzt sind sie aus dem Kreis der Kirchenentdecker „rausgewachsen“, bereiten sich auf ihre Konfirmation vor und lernen damit einen anderen Teil der Gemeinde besser kennen.
Die Zahl der Kirchenentdecker ist zwar nun wieder ein wenig geschrumpft, aber vielleicht ist ja der Eine, die Andere neugierig geworden und möchte einfach Mal vorbeischauen? Die nächsten Kirchenentdecker-Gottesdienste sind am 7. und 21. Mai sowie am 11. und 18. Juni. Die Gottesdienste beginnen meist mit den Erwachsenen gemeinsam um 10 Uhr in der Kirche und werden dann im Raum unter dem Dach im Kirchenzentrum fortgesetzt. Alle Kinder ab der 3. Klasse (Lesealter) bis einschließlich Vorkonfirmanden sind herzlich eingeladen.