Impressionen vom Neujahrsempfang

Erik Homann begrüßt hier seinen Vorgänger Hubert Jahns.
Von Gerd Jung, Seesen

Am 67. Tag seiner Amtszeit absolvierte er den ersten großen Auftritt in der Öffentlichkeit. Nun, die Rede ist vom Verwaltungschef Erik Homann, der am 11. September zum Sieger der Bürgermeisterwahl avancierte und seit dem 1. November 2011 das Zepter als Repräsentant der Stadt Seesen schwingt.
Homann war am vergangenen Sonnabend „Gastgeber“ des tradtionellen Neujahrsempfangs der Vorharzmetropole. Bereits 20 Minuten vor 11 Uhr hatte sich im Foyer des „Musentempels“, genauer: in der Aula am Sonnenberg, eine gigantische Menschenschlange gebildet. Rund 400 geladene Gäste – Honoratioren aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie Vertreter von Vereinen, Verbänden und Organisationen – gaben sich ein Stelldichein und wurden vom Ehepaar Homann herzlich willkommen geheißen. Bei passenden Durstlöschern und zwanglosen Plaudereien an den Stehtischen wartete die illustre Besucherschar auf die erste Neujahrsansprache des Nachfolgers von Hubert Jahns. Homann überraschte, denn er brachte keinen 10-Minuten-Vortrag zu Gehör, sondern wartete mit einer halbstündigen multimedialen Inszenierung auf – Rückblick, Ausblick und Musik. Eine Mischung, die bei den Gästen ausgesprochen gut ankam.