In der Stadtbücherei heißt es „Leinen los“

Liedermacher Wolfgang Rieck spielte in der Stadtbücherei vor 100 Grundschülern und löste Begeisterungsstürme aus. (Foto: Strache)

Liedermacher Wolfgang Rieck begeistert über 100 Grundschüler

Seesen (bo). Über 100 Grundschüler waren jüngst in der Stadtbücherei Seesen zu Gast, um den Sänger und Liedermacher Wolfgang Rieck zu erleben.
Der Rostocker präsentierte den begeisterten Kindern sein Programm „Die Maus im Fernrohr“. Da hieß es „Schwimmwesten anlegen und Leinen los“, und schon startete die phantasievolle Reise. Wolfgang Rieck, alias Käpt'n Klaas, präsentierte in etwa rund 60 Minuten ein nicht ganz ernst zu nehmendes Programm über die Seefahrt, bei dem der gelernte Vollmatrose auf seine eigenen Erfahrungen zurückgreifen konnte. Denn von 1969 bis 1971 hat er selbst Neptuns Reich befahren, bis er sich Anfang der 80er Jahre als Sänger und Liedermacher selbständig machte und seitdem quer durch die Republik tourt.
Für sein Programm warf sich Wolfgang Rieck in eine phantasievolle Kapitänsuniform und spielte unter anderem auf einem Tenorhorn, einer Ziehharmonika und einem Banjo. Mit dabei war selbstverständlich auch die Bordmaus Trixi, die den Ablauf des Programms bestimmte.
Und natürlich waren auch die Kinder gefordert, ihr Wissen über die Seefahrt zu testen und bei einigen Liedern mit einzustimmen. Die Schüler waren mit Eifer dabei und lauschten gebannt den Liedern sowie den Geschichten über den Klabautermann undd die Äquatorfähre. Sie erlebten ein sehr abwechslungsreiches Programm, in welchem sie viel über die Seefahrt erfuhren.