Indianersommer und Afrika

Heike Winkler präsentiert neue Ausstellung / Buntes Rahmenprogramm zur Eröffnung

Der Herbst ist schon vielerorts sichtbar, aber es wäre zu voreilig sich komplett von sommerlichen Gedanken zu verabschieden.

Am kommenden Sonnabend eröffnet Heike Winkler in ihrem Atelier „Kinder-Kunst und Farbenzauber“ eine neue Ausstellung mit dem Thema „Indianersommer und Afrika“. Ausgestellt werden Bilder die unter ihrer Anleitung von Kindern im Alter von sieben bis 16 Jahren in den Sommerferien 2013 und 2014 gemalt wurden. Auch das Rahmenprogramm der Ausstellung hat einiges zu bieten. Musikalisch wird die Ausstellung untermalt von Kai Boni und seiner Trommlergruppe. Einige Künstler werden ebenfalls am Eröffnungstag anwesend sein und freuen sich auf viele interessierte Gäste. Eine bunte Kaffee- und Kuchentafel wird für das leibliche Wohl der Gäste sorgen. Als Überraschung für die „kleinen“ Besucherinnen und Besucher sind verschiedene Kreativaktionen geplant. Darüber hinaus kann die ganze Familie ihr Wissen bei einem Indianer-Quiz testen und Gutscheine für Mal- und Pappmaché-Kurse gewinnen.
Zur Einweihung der neuen Theater-Galerie werden 100 handsignierte und nummerierte Lila-Lotta Bücher zu einem Stückpreis von fünf Euro verkauft – alle mit lustigen Indianersommermotiven. Mit dem Erlös aus dem Buchverkauf soll ein Auftritt des Northeimer „Theater der Nacht“ in diesem Winter ermöglicht werden. Der genaue Termin und das ausgewählte Figurenstück werden noch bekannt gegeben.
Die Eröffnung der Ausstellung „Indianersommer und Afrika“ ist am kommenden Sonnabend von 15 bis 18 Uhr in der Bergstraße 3.
Der Eintritt zu der Ausstellung ist frei. Interessentinnen und Interessenten denen es am Eröffnungstag nicht möglich ist, die neue Ausstellung zu besuchen, können auch am darauffolgenden Wochenende, Sonnabend und Sonntag von 16 bis 18 Uhr, im Atelier von Heike Winkler vorbeischauen. Besuche in der Woche, die sich auch für Schulklassen eignen, können telefonisch unter (05381) 940894 vereinbart werden.
Der letzte Tag der Ausstellung ist am Freitag, 3. Oktober. Dieser letzte Tag gestaltet sich zudem als „Tag der offenen Tür“.

Ein verwirklichter Traum

Heike Winkler, 1961 in Ildehausen geboren, hat von 1977 bis 1980 bei den „Kunstgewerblichen Werkstätten Raabe“ in Einbeck Tapetendesignerin gelernt. Danach hat sie als grafische Zeichnerin und Druckvorlagenherstellerin in verschiedenen Orten gearbeitet. Inzwischen lebt sie mit ihrer Familie, Ehemann Ralf, den Söhnen Felix und Justus und der Katze Gina, wieder in Seesen. Mit ‘Lila Lotta’ erfülle ich mir einen Traum. Schon als Kind habe ich am liebsten gemalt oder Bücher gelesen. Was sollte es für mich wohl schöneres geben, als selber Bücher zu schreiben und zu illustrieren. Und hoffentlich bei vielen Kindern die Leidenschaft für Bücher zu wecken.“