Jacobson-Gymnasium künftig Ganztagsschule

Das Jacobson-Gymnasium Seesen erweitert sein schulisches Angebot auch auf den Nachmittag.

Zu Beginn des nächsten Schuljahres werden die nachmittäglichen Angebote deutlich erweitert

Nun ist es amtlich: Zu Beginn des nächsten Schuljahres wird das Jacobson-Gymnasium sein nachmittägliches schulisches Angebot erheblich ausweiten. Möglich wird dies durch den Einstieg in den Betrieb als offene Ganztagsschule. Der positive Bescheid des Kultusministeriums auf den Antrag, den die Schule bereits im November vergangenen Jahres gestellt hatte, liegt mittlerweile vor, wie Schulleiter Stefan Bungert jetzt auf Nachfrage des „Beobachter“ mitteilte.
So werden ab August zunächst die Jahrgänge 5 und 6 an mindestens drei Nachmittagen in der Woche die Möglichkeit erhalten, im Umfang von zwei Unterrichtsstunden an verschiedenen Förder- und Freizeitangeboten teilzunehmen, auch wenn die seitens der Schulbehörde dafür zur Verfügung gestellten Ressourcen in Form von kapitalisierbaren Lehrerstunden bei weitem nicht ausreichen.
Dennoch erscheint der Zeitpunkt für den Einstieg in die geplanten Maßnahmen günstig: Machen es doch die insgesamt noch gute Versorgung mit Lehrerstunden und die Tatsache, dass der Landkreis Goslar für alle seine Schulen Sozialarbeiterstunden zur Verfügung stellt, möglich, die Betreuung zunächst mit innerhalb der Schule vorhandenen personellen Ressourcen aufzunehmen. Daneben ist der Schule mittelfristig sehr daran gelegen, auch Kooperationspartner vor Ort zu gewinnen, um das nachmittägliche Betreuungsangebot ausweiten und möglichst vielfältig gestalten zu können.

Einen ausführlichen Bericht zum Thema Ganztagsschule gibt es heute in der aktuellen Beobachter-Ausgabe.