Jeder steuert so viel bei, wie er kann und will

Hannelore Scholz, Sabine Wehling und Mandy Graul (im Bild von links) gehören zum Vorstand des Steinway-Park-Vereins.

Jahreshauptversammlung des Steinway Park Vereins: Sabine Vollmers im Amt als erste Vorsitzende bestätigt

Vor Kurzem kamen die Mitglieder und Freunde des noch jungen Vereins Steinway Park Seesen zur Jahreshauptversammlung zusammen. Die 2. Vorsitzende Sabine Wehling begrüßte alle Anwesenden im voll besetzten Raum des Steinway Cafés. Nach einem Rückblick auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres, die allesamt großen Anklang gefunden haben und mit gutem Wetter gesegnet waren, wurden die Termine für 2013 fest gezurrt. Verschiedenste Themen stehen auf dem Wunschzettel der Vereinsmitglieder. Ganz fest ins Programm gehört auch in diesem Jahr das große Aufräumen und Säubern des Parks am kommenden Sonnabend, 23. März, ab 14 Uhr, zu dem alle Helfer, bekannte Freunde wie auch neue Gesichter, herzlich willkommen sind. Im Anschluss wird natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Lediglich eine Handschaufel, Eimer oder andere Hilfsmittel sind bitte mitzubringen, um Flächen und Wege gemeinschaftlich „frühlingsfein“ zu machen.
Am Pfingstmontag spielt das Volkstümliche Blasorchester des MTV Bornhausen in der Musikmuschel auf. Auch die Crazy Groove Big Band aus Herzberg wird im Spätsommer wieder eine „swingende“ Visitenkarte abgeben. Für die Jüngsten soll es die Möglichkeit geben, an einem geleiteten Workshop zum Bau eines Insektenhotels teil zu nehmen. Ganz besonders dürfte die Aufführung des Musicals „Bodo der Buddelschiffkapitän“ im Juni werden. Hier erleben Gäste das Zusammenspiel der Schüler verschiedener Seesener Grundschulen, die das Stück mit Frank und Katharina Hoyer einstudieren. Zu diesem großen Ereignis werden viele Kinder nebst Freunden und Familien im Park erwartet. Der Steinway Park Verein wird für einige passende Gaumenfreuden sorgen.
Der Fit- und Activ-Parcours wird erfreulicherweise von jeder Altersgruppe gut angenommen und zu jeder Tageszeit von Besuchern genutzt. Die installierten Schachtische würden sich zur wärmeren Jahreszeit wieder über mehr „Leben“ freuen. Spielsteine können selbst mitgebracht oder (zu den Öffnungszeiten) am Kurpark-Kiosk geliehen werden.
Auch den kommenden Winter haben die Vereinsfreunde schon jetzt im Auge. Nach einem hoffentlich schönen Sommer soll es zum ersten Mal auch ein Schneevergnügen mit Schlittschuhfahren und Glühwein geben. Ausreichende Eisdicke vorausgesetzt. Eine Neuauflage des Frauenwellnesstages, Kinderflohmarkt und einer Abendveranstaltung im illuminierten Park stehen außerdem auf dem Merkzettel. Für einen besonderen Einblick „hinter die grünen Kulissen“ waren außerdem Hans Wilhelm Schacht, Gärtnermeister bei der Stadt Seesen, und Thorsten Vollbrecht, Leiter des Baubetriebshof der Stadt, bei der Sitzung anwesend, um auf Fragen einzugehen, notwendige Arbeiten – wie zum Beispiel Fällungen – zu erklären und erfreulicherweise Unterstützung für verschiedene Aktionen zuzusagen.
Der Verein möchte gern den direkten Draht zum Bauhof pflegen, der zum Beispiel auch bei der Instandsetzung der Umrandung des Teiches vor der Musikmuschel Maschinen- und Manpower stellen will. Für alle weitere Unterstützung dieser längerfristig angesetzten Arbeiten, zum Beispiel durch hiesige Unternehmen oder andere Vereine, wäre der Steinway Park Seesen sehr dankbar. Denn ein gepflegter Park ist ja sicher im Interesse aller.
Einer der wichtigsten Tagespunkte waren die Neuwahlen. In allen Durchgängen kamen die Wahlberechtigten zu einvernehmlichen Ergebnissen. Sabine Vollmers wurde im Amt als 1. Vorsitzende und Sabine Wehling als 2. Vorsitzende bestätigt. Auch Hannelore Scholz wurde als Kassenwartin wiedergewählt. Horst Vaupel bleibt Kassenprüfer, Christa Ingwersen ist neu gewählte Kassenprüferin an seiner Seite. Mandy Graul bekleidet ab sofort das Amt der Schriftführerin.
Der Steinway Park Seesen heißt auch zukünftig neue Mitglieder und Unterstützer in seinem bunt gemischten Kreis herzlich willkommen. Das Motto der Gemeinschaft ist: Jeder steuert so viel bei, wie er leisten will und kann. Begonnen beim gesponserten Kuchen über aufgewendete Zeit anlässlich der Veranstaltungen, bis hin zum jährlichen Mitgliedsbeitrag von 12 Euro oder freiwilligen Spenden zur Realisierung neuer Anschaffungen oder Projekte. – Die Möglichkeiten bei der Belebung des Steinway Parks zu helfen sind vielfältig. Alle Infos zum Verein und den Aktivitäten findet man auch unter www.steinway-park-seesen.de oder bei Facebook.