Jetzt dürfen die Leser entscheiden

Die Juroren haben 190 Objekte in zwei Durchgängen bewertet, im nächsten Schritt gehört den „Beobachter“-Lesern das Stimmrecht.

Blumenschmuck-Wettbewerb 2012: Insgesamt 16 Objekte stehen zur Auswahl

„Seesen blüht auf!“ – Unter diesem Motto hat die Seesener Bürger-Gemeinschaft auch im 45. Jahr rund 190 blühende Objekte in der Kernstadt Seesen gesichtet. Diese Objekte wurden in zehn Kategorien aufgeteilt und von ehrenamtlichen Juroren in zwei Bewertungsgängen begutachtet und bewertet.
In jeder Kategorie werden drei bis vier Objekte (je nach Punktzahl) prämiert. Um den Blumenschmuckwettbewerb attraktiv zu gestalten und die Bürger der Stadt Seesen zu ermuntern, auch weiterhin ihre Häuser, Grundstücke und Balkone durch Pflanzen und Blumenschmuck zu verschönern, hat sich der Vorstand der Seessener Bürgergemeinschaft in diesem Jahr erneut entschlossen, die 16 höchst bewerteten Objekte im „Beobachter“ zu veröffentlichen. Die erwähnten Gebäude sind in der heutigen Ausgabe des Seesener „Beobachter“ auf einer Doppelseite zu sehen. Die SBG möchte dadurch allen interessierten Bürgern in Zusammenarbeit mit der Tageszeitung die Möglichkeit geben, durch ihre Stimmenabgabe das schönste Objekt auszuwählen. Der Gewinner wird dann im Rahmen der Preisverleihung des Blumenschmuckwettbewerbes besonders prämiert. Aus allen Lesereinsendungen werden drei Teilnehmer ausgelost, die sich dann auf einen Preis freuen dürfen.
Zur Preisverleihung im großen Saal des Bürgerhauses mit Kaffee und Kuchen, am Freitag, 18. Oktober, um 17 Uhr, erhalten die Sieger der Objekte, die Wertungsrichter und die drei Teilnehmer der Leserwertung rechtzeitig eine schriftlich Einladung.