Jugendfeuerwehr Seesen zog Bilanz

Im Saal des Bürgerhauses der Stadt Seesen fand die 49.JHV der Jugendfeuerwehr Seesen statt.
 
Sie wurden für ihre gute Dienstbeteiligung geehrt. Von links: Lea-Sophie Kaste, Darien Winkler, Cevin Richter und Marian Lüders mit Stadt-/Kreisjugendfeuerwehrwart Michael Müller und der stellv. Jugendfeuerwehrwartin Silvia Lüders.

49. Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Seesen / Jugendfeuerwehrwart Christopg Sachse: "Dieses Jahr können wir wieder vier Kameraden an die Einsatzabteilungen übergeben!” / Ehrungen

Am Samstagnachmittag hatte Freiwillige Feuerwehr Seesen zur Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr in den Saal des Bürgerhauses geladen. Auch diese Lage arbeitete die Seesener Feuerwehr in gewohnter Manier professionell und ohne Hektik ab. Nachdem der Jugendfeuerwehrwart Christoph Sachse die Versammlung pünktlich eröffnete und die Beschlussfähigkeit festgestellt hatte, ließ er die Niederschrift der 48. Jahreshauptversammlung verlesen. Er selbst berichtete über die Mitgliederentwicklung im Jahre 2016. Mit einem Mitgliederbestand von 29 Jugendlichen, aufgeteilt in 23 Jungen und sechs Mädchen startete das Jahr. Zwei der Mitglieder kommen aus Engelade.

„In diesem Jahr konnten wir erstmals drei Jugendliche aus Bilderlahe in unsere Jugendfeuerwehr aufnehmen darüber freuen wir uns sehr. Und auch in diesem Jahr können wir uns freuen mit Chiara Dörrie ein Kind aus der Kinderfeuerwehr zu übernehmen“, kommentierte Christoph Sachse.

Er führte weiter aus, dass im abgelaufen Jahr fünf Jugendliche die Jugendfeuerwehr verlassen haben. Leider schwinde hier und da das Interesse an der Feuerwehr so, dass diese irgendwann aus der Jugendfeuerwehr ausscheiden. Einen der Jugendlichen hätte man wegen Umzug in einen anderen Ort innerhalb des Landkreises verloren. Positiv bewertete der Jugendwart, dass dieses Jahr mit Lea-Sophie Kaste, Marian Lüders, Marco Siewert und Lee-Marvin Schöps, wieder vier Kameraden an die Einsatzabteilungen übergeben werden können. Weiter berichtete der Jugendfeuerwehrwart von einem Kameraden der ebenso in die Einsatzabteilungen übertreten könnte aber auf eigenen Wunsch bis zum Erreichen seines 18. Lebensjahres in der Jugendfeuerwehr verbleiben möchte. Es verbleibt somit zum Jahresende 2016 ein Mitgliederbestand von 24 Jugendlichen bei der Jugendfeuerwehr Seesen, aufgegliedert in 20 Jungen und vier Mädchen. Drei von ihnen kommen aus Engelade und drei aus Bilderlahe.
Selbstverständlich standen auch die „Dienste“ des abgelaufenen Jahres ausführlich im Fokus seines Berichtes. Im Jahr 2016 fanden insgesamt 62 Dienste mit über 400 Stunden statt, an denen durchschnittlich 19 Jugendliche teilnahmen. Diese Dienste gliedern sich auf in 37 Feuerwehrtechnische und 25 Dienste der „allgemeinen Jugendarbeit“. Auch die acht Tage im Stadtzeltlager auf Sylt gehörten dazu. Ebenso etliche Stunden beim Aufbau des Osterfeuers auf dem Sonnenberg, dessen Erlös komplett in die Jugendarbeit der Jugendfeuerwehr floss. Mit diesen Einnahmen organisierte die Jugendfeuerwehr ihre Aktivitäten und Neuanschaffungen.

„Auch die Betreuer haben wieder alles gegeben und haben bei 69 Jugendfeuerwehr-Diensten und Lehrgängen zum Erhalt der Juleica über 2000 Stunden geleistet. Bei den regulären Jugendfeuerwehr-Diensten waren durchschnittlich fünf Betreuer anwesend.“, hebt Christoph Sachse weiter hervor. Mit einer Bildershow fasste er die Höhepunkte dieser Jahresaktivitäten zusammen. Am Ende seines Berichtes richtete er seinen besonderen Dank an seinen Vater und Ortsbrandmeister Wolfgang Sachse, seinen Stellvertreter Franz-Peter Knopp, dem Gerätewart Helmut Weinhausen sowie dem gesamten Ortskommando für die Unterstützung sowie hervorragende Zusammenarbeit.

Neben den Neuwahlen, Ehrungen für gute Dienstbeteiligung, der Übernahme aus der Kinderfeuerwehr, der Übergabe an die aktive Feuerwehr , einer kleinen Vorschau auf das Jahr 2017 rundeten die Grußworte der geladenen Gäste die 49. Jahreshauptversammlung ab. Nach rund eineinhalb Stunden war die Jahresbilanz 2016 abgearbeitet.

Ehrungen für gute Dienstbeteiligung:

1. Lea Sophie Kaste mit 61 Dienste
2. Darien Winkler mit 60 Dienste
3. Marian Lüders und Cevin Richter mit jeweils 57 Dienste

Neuwahlen:

- Jugendsprecher Berkhan Öksüz
- Stellv. Jugendsprecher Niklas Martin
- Kassierer Darien Winkler
- Stellv. Kassierer Amaar Ajaaj
- Schriftführer Florian Galuska
- Stellv. Schriftführer Jolina Sonnenberg