Kein Grund, um Trübsal zu blasen

Nur einer von vielen Höhepunkten im September wird der Auftritt der A-cappella-Formation „Basta“ sein. (Foto: Mateo)

Sommerpause beendet: Im September geht es wieder rund in Seesen

Die großen Ferien und damit auch die unbeschwerte Sommerzeit neigen sich so langsamen dem Ende entgegen. Doch ist das noch lange kein Grund Trübsal zu blasen, denn ein Blick auf den Veranstaltungskalender für den Monat September verspricht jede Menge Abwechslung. Über allem schwebt natürlich auch in diesem September wieder das Sehusafest, das in diesem Jahr bereits zum 41. Mal veranstaltet wird. Doch das große Historienspektakel ist nicht das einzige Fest dessen Besuch sich lohnt.

Den Auftakt am 1. des kommenden Monats macht ein Konzert im Rahmen des Internationalen Musikfestes Harz. Im Bürgerhaussaal wird eine musikalische Reise „Von Wien nach Paris“ angetreten. Beginn ist um 19.30 Uhr.
Das ersten Wochenende steht dann ganz im Zeichen des Sehusafestes. Genaue Details zu den verschiedenen Programmpunkten wurden bereits im „Beobachter“ veröffentlicht.
Gleich drei Termine bietet die Veranstaltungsreihe der „WiReGo“ (Wirtschaftsregion Goslar) für Existenzgründer und Jungunternehmer. Der erste Termin ist für Donnerstag, 10. September, geplant. Im Modul 1 geht es um den Einstieg in die Gründung eines Unternehmens. Die Module 2 und 3 folgen am Donnerstag, 17. September, und Donnerstag, 24. September. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 17 Uhr und werden im Sitzungszimmer der Stadtmarketing eG im Bürgerhaus durchgeführt. Und noch ein kleiner Hinweis: die weiteren Module aus dieser Veranstaltungsreihe folgen im Oktober. Weiterführende Informationen gibt es im Internet unter www.wirego.de
Der Paritätische Wohlfahrtsverband lädt am Sonnabend, 12. September, zum Sommerfest mit „Blech & Schwefel“. Los geht es um 12 Uhr auf dem Gelände der Grundschule am Schildberg. Fast parallel zum Sommerfest des Paritätischen wird auch in Kirchberg gefeiert, und zwar das Brunnenfest, das traditionell vom Ortsrat ausgerichtet wird. Beginn in Kirchberg ist um 14.30 Uhr am Brunnen in der Dorfmitte.
Damit aber immer noch nicht genug mit dem Unterhaltungsprogramm am 12. September, denn um 20 Uhr bittet der Kabarettist „Alfons“ in die Aula am Schulzentrum. Im Kulturforum wird er mit seinem neuen Programm „Wiedersehen macht Freude“ unterhalten.
Der Harzklub-Zweigverein veranstaltet dann am Sonntag, 13. September, eine Wanderung zur Tränkebachhütte. Los geht's um 10 Uhr am Parkplatz in der Granestraße.
Die Einführung des Sehusa Bieres durch den Seesener „Beobachter“ ist nun gut ein Jahr her. Seesen kann jedoch auf eine deutlich längere Geschichte zurückblicken, wenn es um Gerstensaft geht. Der Freundeskreis Städtisches Museum veranstaltet am Donnerstag, 17. September, um 19 Uhr einen Vortrag mit dem Thema „Ein Blick auf 500 Jahre Brauwesen in Seesen“. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr.
Für Freitag, 18. September, steht ein Blutspendetermin im Dorfgemeinschaftshaus Münchehof an. Beginn ist um 15 Uhr. In Ildehausen ruft das DRK eine Woche später am Freitag, 25. September, zur Spende auf. Gespendet werden kann ab 15 Uhr im örtlichen DGH.
Der CDU-Stadtverband Seesen veranstaltet am Sonnabend, 19. September, seinen traditionellen Landmarkt auf dem Jacobsonplatz. Von 10 bis 13 Uhr sind Gäste herzlich willkommen.
Eine Stadtführung mit dem Segway bietet das Stadtmarketing am Sonntag, 20. September, um 15.30 Uhr an. Die Kosten für die Tour belaufen sich auf 55 Euro. Anmeldungen können unter der Rufnummer (05381) 984177 vorgenommen werden.
Die Türen des Kulturforums öffnen sich am Freitag, 25. September, mit einem A-cappella-Konzert der Formation „Basta“. Konzertbeginn ist um 20 Uhr.
Schnäppchenjäger kommen dann am Sonnabend, 26. September, und Sonntag, 27. September, auf ihre Kosten, wenn auf dem Schützenplatz ein großer Flohmarkt veranstaltet wird.
Den Schlusspunkt der Veranstaltungen im September setzt am 30. des Monats das dritte Konzert aus der Reihe „Konzert an St. Andreas“. Beginn ist um 20 Uhr.