Kennzeichen von Tafel-Transporter entwendet

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten Unbekannte die Kennzeichen am Tafel-Fahrzeug und zerstörten mutwillig die Halterungen.

Kennzeichen-Halterungen wurden mutwillig zerstört

Um den vielen Menschen, die auf die Lebensmittelhilfe der Tafel Seesen angewiesen sind, die gespendeten Waren weiterreichen zu können, müssen diese mit dem Tafel-Transportfahrzeug an bestimmten Wochentagen und zu festen Uhrzeit bei den Lebensmittelspendern abgeholt werden. Als die Ehrenamtlichen Fahrer am gestrigen Mittwoch mit dem Tafel-Fahrzeug zur Abholtour starten wollten, stellten sie allerdings fest, dass die Kennzeichen am Fahrzeug entwendet und die Kennzeichen-Halterungen mutwillig in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von Unbekannten zerstört worden.
„Es ist schlimm, dass solche ‘Idioten’ nicht nur uns mit dieser Aktion schaden, sondern auch den vielen Bedürftigen, die in ihrer Not auf die Lebensmittel der Tafel Seesen angewiesen sind“, sagt eine verärgerte Marion Deerberg, Leiterin der Tafel Seesen. Und sie erzählt: „Solche Aktionen lösen nur Unverständnis und Kopfschütteln bei uns aus. Es ist traurig und macht uns einfach nur wütend und sprachlos, dass uns angesichts begrenzter Kapazitäten zusätzliche Kosten aufgedrückt werden. Für so etwas haben wir überhaupt kein Verständnis“.
Marion Deerberg und Frank Schmidt haben als Tafel-Verantwortliche am Dienstag sofort Anzeige bei der Polizei erstattet, aber da die Anzeige gegen „Unbekannt“ gestellt wurde, wird die Suche nach den Verursachern höchstwahrscheinlich ins Leere laufen, befürchtet das Tafel-Team. Die genaue Schadenshöhe konnte noch nicht festgestellt werden.
Mit reichlicher Verspätung konnten die ehrenamtlichen Fahrer die Abholtour der Lebensmittelspenden am Mittwoch starten. In den nächsten beiden Tagen wird die Tafel Seesen sich beim Straßenverkehrsamt neue Kennzeichen ausstellen lassen.