Kerstin Richter zur neuen Präsidentin gekürt

Scheckübergabe an Dr. Hinrich Bönicke.
 
Hannelore Holzgraefe (links) übergab das Präsidentenamt an Kerstin Richter.

Jahresabschluss des Lions Clubs Seesen-Osterode „Roswitha von Gandersheim“ / Scheck überreicht

Seesen / Bad Gandersheim (bo). Im Rosen-Café im Kloster Brunshausen fand jetzt der Jahresabschluss des Lions Clubs Seesen-Osterode „Roswitha von Gandersheim“ statt. Natürlich waren zu diesem Anlass auch die Herren mit eingeladen, und es wurde ein kurzweiliger Abend bei leckerem Essen, netter Unterhaltung und guten Gesprächen. Zunächst ließ die scheidende Präsidentin Hannelore Holzgraefe ihr Jahr Revue passieren:
Da war das interessante Jugendcamp mit 20 Jugendlichen aus aller Welt. Dann das erste Kammerkonzert im Rahmen des Internationalen Musikfestivals Goslar, das trotz vieler technischer und menschlicher Pannen schließlich doch noch mit Bravour im Bürgerhaus in Seesen über die Bühne ging, der Mistelzweigverkauf mit dem Herren-Club, das Frühlingsfest in Seesen und nicht zu vergessen das Theaterfest in Bad Gandersheim. Da war aber auch die sehr harmonische Clubfahrt nach Langeoog mit sehr persönlichem Touch, die Fahrt zum Kloster Corvey und der Besuch des Botanischen Gartens in Göttingen. Diese Erinnerungen – so Hannelore Holzgraefe – hätten ihr die teilweise doch etwas schwierige Zeit versüßt, Fazit ihres sehr erfolgreichen Jahres: „Planung ist wichtig!“. Außerdem sei wichtig, dass sich jeder im Club einbringe, denn „ein Club sei nur das, was man gemeinsam daraus macht“. Im Anschluss zeichnete die Präsidentin noch Mitglieder ihres Clubs für besonderen Einsatz aus und bedankte sich mit einem netten Geschenk bei ihrem gesamten Vorstand.
Anschließend begrüßte sie die neue Präsidentin Kerstin Richter in ihrem Amt mit der Übergabe der Präsidentennadel. Auch Kerstin Richter hat ein ereignisreiches und geschäftiges Jahr vor sich, das bereits am 14.08.12 mit einem Konzert im Rahmen des Internationalen Musikfestivals Goslar beginnt.
Kerstin Richter stellt ihre einjährige Regentschaft unter das Motto „we serve“, und gab der Hoffnung Ausdruck dass alle Clubfreundinnen an ihrer Seite sein mögen. Das Jahr wird gefüllt sein mit Aktivitäten wie dem Lions Brunch im Schildautal zu Gunsten der Valdiviahilfe, dem Mistelzweigverkauf zusammen mit dem Herrenclub am ersten Advents-Samstag, dem traditionellen Frühlingsfest und eventuell dem Bürgerfrühstück und schließlich der Internationalen World-Convention von Lions International, welche im Juli 2013 in Hamburg stattfinden wird.
Nachdem abschließend auch die Distrikt-Governorin Edith Klein zum Ende ihrer, wie sie betonte, spannenden und erlebnisreichen Amtszeit noch die Club-Mitglieder Marianne Behrens und Maren Franke für 15 jährige Lions-Zugehörigkeit ausgezeichnet hatte, ging man zum gemütlichen Teil des Abends über.
Auch in diesem Jahr hatten die Damen des Lions-Clubs beim Theaterfest mit Fingerfood und Prosecco einen stolzen Betrag von 1000 Euroerwirtschaftet, der im Laufe des Abends an den Vorsitzenden des Fördervereins der Gandersheimer Domfestspiele, Dr. Hinrich Bönicke und die Dramaturgin Nina Maria Schmitz zur Finanzierung des Jugendfestivals „Theatervirus“, das Anfang Juni stattfand, überreicht wurde. Von dem Betrag waren T-Shirts gekauft worden, die bei den jungen Teilnehmern gleich für ein Zusammengehörigkeits-Gefühl gesorgt und wesentlich zum Gelingen dieses neuen Projektes beigetragen hatten.
Mit bekannten Musical-Melodien, gesungen von Karsten Kenzel, Nina Vlaovic und Sebastian Hammer vom Ensemble der Gandersheimer Domfestspiele und bei einem leckeren Buffet, bestückt von der Cateringfirma „Rapunzel“, klang der Abend in gemütlicher Atmosphäre schließlich in den alten Mauern des Klosters Brunshausen aus.
Und das ist der neue Vorstand: Präsidentin Kerstin Richter, Vize-Präsidentin Gitta Wenig. Past-Präsidentin Hannelore Holzgraefe, Sekretärin Heidrun Haack, Schatzmeisterin Eleonore Rambow-Kirsche, 2. Schatzmeisterin Birgit Kück, Activity-Beauftragte Beatrix Krause, Jugendbeauftragte Ortrud Wehner-Forck, Clubmaster Gerlinde Bresthauer, Mitgliederbeauftragte Regine Bönicke, und für Lions Quest und die Presse ist wie in den Vorjahren Dr.Andrea Huth zuständig.