Kinderfeuerwehr Seesen absolvierte Kinderflamme

Große Resonanz bei der ersten Abnahme der Kindeflamme in Seesen.

Lange hatten die Kinder der Kinderfeuerwehr Seesen auf diesen Tag gewartet. Die erste Abnahme der Kinderflamme stand auf dem Programm.

Im Oktober stand das erste Mal die Abnahme der Kinderflamme „Eins“ und „Zwei“ auf dem Dienstplan. Was bei den Jugendfeuerwehren die Jugendflamme ist, ist für die kleinsten Brandschützer die Kinderflamme, dieses von den Kinderfeuerwehren eigens entwickelte Abzeichen wird in manchen Kinderfeuerwehren schon seit einigen Jahren abgenommen. Im Landkreis Goslar trauten sich jetzt die Jugendwarte der Kinderfeuerwehr Seesen als erstes an die Abnahme der Kinderflamme und gestalteten diese ganz nach ihren Bedürfnissen. Pünktlich um 10.15 eröffnete Kinderfeuerwehrwart Benjamin Wagner an diesem besonderen Tag mit seiner Stellvertreterin Christina Bauersfeld die Veranstaltung die mit 95 Personen bestens Besucht war. Als Gäste konnten Bauersfeld und Wagner den Stadtbrandmeister Jürgen Warnecke, den Stadtjugendfeuerwehrwart Michael Müller, den Ortsbrandmeister der Feuerwehr Seesen Wolfgang Sachse sowie die Kinderfeuerwehren aus Bad Harzburg und Bornum am Harz begrüßen. Nach der Begrüßung wurde es für die aufgeregten Kinder ernst, galt es doch jeweils in zwei Altersgruppen getrennt fünf Aufgaben zu absolvieren. So mussten die 6-8 jährigen eine Kerze richtig anzünden, einen D-Schlauch ausrollen die Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes kennen die Notrufnummer sowie die vier Aufgaben der Feuerwehr benennen. Die größeren versuchten sich an einen für die Kinder eigens ausgedachten Löschangriff mit Kübelspritze, am Notruf, den wasserführenden Armaturen, die einzelnen Trupps der Feuerwehr sowie das erklären eines Hydrantenschildes. Nach gut einer Stunde waren alle Aufgaben absolviert und es folgten die Grußworte der Gäste. Ortsbrandmeister Wolfgang Sachse bedankte sich für die Einladung und ließ in seiner Rede kurz die Arbeit in der Kinderfeuerwehr Revue passieren und wünschte allen anwesenden noch einen schönen Verlauf. Stadtjugendfeuerwehrwart Michael Müller überbrachte die besten Grüße der Stadtjugendfeuerwehr und würdigte die Arbeit in der Kinderfeuerwehr. Anschließend übergaben Wagner, Müller und Bauersfeld die Urkunden und konnten allen Kindern zu ihrer bestandenen Kinderflamme Gratulieren. Im weiteren Verlauf lud Benjamin Wagner zu gegrilltem ein und man ließ den Tag in gemütlicher Runde ausklingen.