Kita-Kinder haben Erstklässler zu Besuch

Schulkinder erzählen, was sie schon gelernt haben

Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Grundschule arbeiten die Kindertagesstätte „Am Schulplatz“ und die Kita „St.-Annen-Straße“ sehr eng mit der Grundschule Am Schildberg zusammen. Jeweils eine Erzieherin aus der entsprechenden Kita und die zugeordnete Sprachförderkraft aus der Grundschule tauschen sich regelmäßig im Rahmen der Vorschularbeit aus. Diesen Austausch schließen auch die Planung verschiedener Aktionen, bis hin zum regelmäßigen, 14-täglichen Schulbesuch seitens dieser beider Kindertagesstätten ein. Eine solche Aktion fand Mitte vergangener Woche statt. Da besuchten die ersten Klassen der Grundschule „Am Schildberg“ die Einrichtung in der St.-Annen-Straße und es gab teilweise ein Wiedersehen in den ehemaligen Kindergartengruppen. Die Erstklässler stellten den jeweiligen Vorschulkindern das bereits Erlernte vor. Sie sangen Lieder und lasen zu entsprechend erlernten Buchstaben Reimverse vor. Anschließend konnten die Schulkinder noch in ihren alten Gruppen frühstücken oder spielen. Aktionen fanden parallel in beiden Einrichtungen statt. Diese Aktion kam sehr gut an und die Kinder hatten großen Spaß.