Klassentreffen nach 55 Jahren

Insgesamt trafen sich 26 ehemalige Weggefährten im Hotel „Wilhemsbad" wieder. Sie hatten sich viel zu erzählen. (Foto: Mateo)

Viele Ehemalige der Seesener Mittelschule sind in der Vorharzregion geblieben

Am 17. März 1961 wurden 67 junge Damen und Herren aus der Seesener Mittelschule verabschiedet.

55 Jahre danach fand jetzt ein Treffen im Hotel „Wilhelmsbad“ statt. Diese Zusammenkunft wurde nach nunmehr 35 Jahren zum ersten Mal wieder mit beiden Klassen veranstaltet.
Viele Ehemalige sind in der Vorharzregion geblieben, einige hatten jedoch weitere Anfahrten, so aus Lübeck, Hanau und Fürth. Eine Mitschülerin hat weder Kosten noch Mühe gescheut und ist eigens aus den USA angereist.
Insgesamt konnten 26 ehemalige Weggefährten begrüßt werden, die sich viel zu erzählen hatten. Fotos gingen von Tisch zu Tisch, Erinnerungen wurden ausgetauscht. So verging die Zeit wie im Fluge.
Zum Abschluss des Klassentreffens trafen sich viele der Teilnehmer/innen am Sonntag noch einmal zum Frühstück im „Café Siebentürme“. Dort konnte man das Treiben des Seesener Herbstfestes beobachten.
Zum Abschluss wurde der ausdrückliche Wunsch geäußert, dass man sich künftig bereits nach drei Jahren wiedersehen möchte. Ein besonderer Dank aller Teilnehmer ging an die Organisatoren Bärbel Assmann, Gerhard Wolf und Albert Keuntje.